Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Gesamttürkische Grundlagenstudie

70% der türkischen Bevölkerung sind mit ihrem Leben zufrieden

70% der Bevölkerung in der Türkei sind zufrieden mit ihrem Leben, „Shoppen“ ist die Freizeitaktivität Nummer eins, 15% der türkischen Haushalte planen in diesem Jahr den Kauf eines Autos und jeder Dritte besitzt einen Computer. Mediennutzung, Kaufverhalten, Haushalts-, Internet- und Mobilfunkausstattung und vieles mehr repräsentativ abgefragt.

 Vier Ergebnisse aus der ersten umfassenden, repräsentativen Marktforschungsstudie für die Türkei, die das Marktforschungsinstitut LILJEBERG Research International jetzt vorgestellt hat. Türkeiweit sind mehr als 1.100 Personen ab 15 Jahren telefonisch sehr ausführlich zu verschiedenen Themen befragt worden.

„Wie zufrieden sind Sie alles in allem mit ihrem Leben?“ Diese Frage beantworten 70% der Befragten mit sehr zufrieden (30%) und eher zufrieden (40%). 17% sagen aber auch ganz offen, dass sie völlig unzufrieden sind. Mehr Männer als Frauen (71% - 68%) und mehr Jüngere als Ältere (75% - 62%) geben an, mit ihrem Leben zufrieden zu sein. Regionale Unterschiede, die ebenfalls ausgewiesen sind, gibt es kaum. Jedoch ist die Zahl der „Unzufriedenen“ in der Metropole Istanbul deutlich höher, als in allen anderen Regionen des Landes.

„Aufgrund ihrer sehr jungen und konsumfreudigen Bevölkerung gewinnt die Türkei für nationale und internationale Unternehmen zunehmend an Bedeutung“, erklärt Dr. Holger Liljeberg, Geschäftsführer von LILJEBERG Research International. „Jetzt gibt es erstmals eine allgemeingültige Datengrundlage, die die türkische Bevölkerung verlässlich beschreibt.“

Auf mehr als 300 Seiten hat das Marktforschungsinstitut aussagekräftige Daten und Details zu Mediennutzung, Haushaltsaustattung, Kaufverhalten und Werbewahrnehmung, Kfz-, Internet- und Mobilfunk-Ausstattung, Gesundheit und Politik zusammen getragen.

Einige Beispiele:

  • 68% der türkischen Haushalte haben keinen PKW. Aber 15% beabsichtigen in diesem Jahr einen Wagen zu kaufen
  • Mehr als ein Drittel der türkischen Bevölkerung besitzt einen Computer
  • 78% der Befragten besitzen ein Handy. 65% davon mit einer Prepaid-Karte
  • Kfz- und Wohngebäudeversicherung sind mit gerade einmal 12% und 10% die häufigsten Versicherungsarten. Private Kranken- und Hausratversicherungen folgen mit je 3%.
  • Geldanlagen bleiben nahezu ungenutzt. 6% der Befragten haben ein Tages- oder Festgeldkonto, 3% investieren in Fonds.
  • Jeder Türke sieht im Durchschnitt 3,8 Stunden TV
  • „Shoppen“ ist vor „Wandern“, „Telefonieren“ und „Familienausflüge unternehmen“ die häufigste Freizeitbeschäftigung
  • Ein Drittel der türkischen Bevölkerung schätzt seine finanzielle Lage positiv ein, zwei Drittel glauben, dass sich ihre finanzielle Lage in den nächsten zwei Jahren verbessern wird.

In die Befragung wurden – im Gegensatz zu sonst gängigen türkischen Umfragen – ausnahmslos alle Regionen der Türkei entsprechend ihrem Bevölkerungsanteil einbezogen. „Somit steht erstmals eine umfangreiche Grundlagenstudie zur Verfügung, die nicht nur einzelne Städte erfasst, sondern die Bevölkerung der ganzen Türkei abbildet“, erklärt Dr. Liljeberg.

(Redaktion)


 


 

Bevölkerung
Türkei
Shoppen
Kaufverhalten
gesamttürkisch
Studie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bevölkerung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: