Weitere Artikel
Teil 50: Social Media Marketing

Social Media-Marketing für Apotheken

So können Apotheken Social Media zum eigenen Vorteil nutzen

Die Situation der Apotheken in Deutschland

Nicht nur die Ärzte und Praxen – auch die Apotheken befinden sich im Rahmen der Gesundheitsreformen im Umbruch. So verteuerte sich laut Hochrechnung der Treuhand Hannover der Wareneinsatz gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozentpunkte, so dass der Rohgewinn einer typischen Apotheke 2011 auf 25,2 Prozent des Nettoumsatzes gesunken ist. Nach Abzug der gestiegenen Betriebskosten in Höhe von 20,2 Prozent ergibt sich für die Apotheken eine Umsatzrendite von nur noch 4,6 Prozent des Nettoumsatzes – im Vorjahr waren es noch 5,8 Prozent. So ist auch bei den Apotheken ein Umdenken bzgl. der Eigenvermarktung gefragt.

Der Trend zur Versandapotheke

Immer mehr Apotheken versuchen sich ein zweites Standbein mit einer eigenen Versandapotheke aufzubauen. Denn die Möglichkeit, online Medikamente zu bestellen und diese somit oft sogar günstiger zu erwerben, erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

So erreichten die Versandapotheken im ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz von 645 Millionen Euro, die sich wie folgt verteilten (Quelle: Bundesverband Deutscher Versandapotheken):
- 57 % rezeptfreie Arzneimittel (370 Millionen Euro)
- 27 % rezeptpflichtige Arzneimittel (171 Millionen Euro)
- 10 % Kosmetik- und Pflegeprodukte (63 Millionen Euro)
- 6 % Medizinischer Sachbedarf / Ernährungsprodukte (41 Millionen Euro)

Mittlerweile verfügen bereits 10 % der ca. 22.000 Apotheken in Deutschland eine Versanderlaubnis für apothekenpflichtige Medikamente.

Den richtigen Social Media-Mix als Apotheke finden

Die Adler-Apotheke aus Bielefeld hat den Trend erkannt und betreibt neben dem klassischen Apothekengeschäft auch die Versandapotheke www.vitaspar.de . Hier können Interessierte nicht nur Medikamente unkompliziert online bestellen, sondern werden auch über Krankheitssymptome durch die Homepage geführt.

Klickt man zum Beispiel die Rubrik „Ich habe Durchfall“ an, bekommt man die Medikamente angezeigt, die gezielt gegen Durchfall helfen. Zudem besteht auch die Möglichkeit, bei Fragen oder Problemen per E-Mail oder über eine kostenfreie 0800er-Nummer einen Mitarbeiter der Apotheke auch direkt zu erreichen.

Doch von alleine wird eine Versand-Apotheke auch nicht gefunden. Daher ist vitaspar auch in relevanten Social Media- und Onlien-Bewertungsportalen für Apotheken vertreten und kann dort auch bewertet werden – so zum Beispiel bei apomio.de, medizinfuchs.de oder medvergleich.de.

Apotheken in Social Media – Der Trend der Zukunft

Über Social Media Kanäle bestehen für Apotheken gute Möglichkeiten, direkt zu potentiellen Kunden und Zielgruppen Kontakt aufzunehmen, aktuelle und werthaltige Informationen zu vermitteln und von positiven Bewertungen seitens der Kunden und Online-Besteller zu profitieren. Wichtig ist hier eine zielgruppenorientierte Ausrichtung, um mit den eigenen, qualifizierten Fach-Informationen genau die Zielgruppen zu erreichen, für die diese Facts und Informationen letztendlich auch überwiegend bestimmt sind.

Nächste Woche berichten wir darüber, wie speziell Architekten und Ingenieure Social Media wirkungsvoll für Marketing und Vertrieb nutzen können.

(Redaktion)


 


 

Apotheken
Adler-Apotheke
Versandapotheke
Medikamente
Trend
Möglichkeit
Fach-Informationen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apotheken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: