Weitere Artikel
Arbeitsunfall

Arbeitsunfall aber die Versicherung zahlt nicht?

Ein Unfall, der zu einem bleibenden Schaden geführt hat, kann weit reichende Konsequenzen bis in den Beruf hinein haben. Im schlimmsten Fall kann man die erlernte Tätigkeit nicht mehr ausüben. Dann sind finanzielle Hilfen und beruflich qualifizierende Maßnahmen sehr hilfreich. Ein medizinischer Sachverständiger kann Betroffenen helfen, wenn die gesetzlichen oder privaten Unfallversicherungen nicht im erforderlichen, bzw. vereinbarten Umfang leisten.

Wichtig ist für Betroffene, daß der Sachverständige unabhängig arbeiten kann: Er sollte nicht auf Aufträge der Berufsgenossenschaften, gewerblicher Versicherungsunternehmen oder anderer Kostenträger wirtschaftlich angewiesen sein, sondern eine finanziell unabhängige und damit wirklich neutrale Position bekleiden. Andererseits soll der Sachverständige nicht jegliche Glaubwürdigkeit bei den Sozial- und Zivilgerichten dadurch verspielt haben, daß er unsachlich argumentiert, Gefälligkeitsgutachten erstattet oder irgendwelchen obskuren medizinischen Trendschulen anhängt, die sich ihre eigenen Krankheitsbilder zurechtzimmern.

Das medizinische Sachverständigenbüro Sven Adam wird fachärztlich von einem Arbeitsmediziner geleitet, dessen Existenz über ein Angestelltenverhältnis bereits abgesichert ist. Mit der Bearbeitung solcher Fälle, in denen chronische Schmerzen ausschlaggebend für die Einbußen der Leistungsfähigkeit sind, hat sich Herr Adam ein gefragtes Spezialgebiet geschaffen. Auf diesem Gebiet arbeitet er eng mit einer Schmerzklinik in seiner Region zusammen. Bei Arbeitsunfällen an Maschinen oder anderen gefährlichen Arbeitsplätzen begibt sich Herr Adam auch eigens zu einer Begehung vor Ort, um den Unfallmechanismus und dessen Ursache zu betrachten.

Auf die Frage, ob denn nun berechtigte Anliegen häufiger sind oder ob er öfter Simulanten begegnet, antwortet Herr Adam nachdenklich: „Wissen Sie, die Mehrheit bildet eine dritte Gruppe. Das sind verzweifelte Menschen, die sich vom Gesundheitswesen aus vielfältigen Gründen im Stich gelassen fühlen.“ Die Suche nach ärztlichem Rat ist oft ausschlaggebender als das Recht, das mithilfe des medizinischen Sachverständigen verfolgt werden soll. Fällt ein Gutachten einmal nicht zugunsten des Probanden aus, so hat Herr Adam meist doch einen guten Rat zur Hand, wie der Betroffene seine Situation anderweitig verbessern kann. In der Mehrheit der Fälle aber kann eine bessere Versicherungsleistung medizinisch fundiert begründet werden. Und die Kosten? Manche Rechtsschutzversicherung deckt auch die Kosten eines Sachverständigen mit ab. Vor Sozialgerichten kann unter bestimmten Umständen die Kostenübernahme auf die Staatskasse beantragt werden.

(Redaktion)


 


 

berufsgenossenschaft
arbeitsunfall
versicherung
sachverständige
arbeitsplatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "berufsgenossenschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: