Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Kraft-Wärme-Kopplung

Auch Altanlagen erhalten nun Bonus auf selbst genutzten Strom

Ab 2009 bekommen Anlagenbetreiber auch für selbst genutzten Strom Zuschläge. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat Anfang Dezember seine Internetseite zum Kraft-Wärme-Kopplungs- Gesetz (KWK-Gesetz) aktualisiert und darin seine bislang nur mündlich gemachte Aussage erstmals schriftlich fixiert, dass auch bestehende Anlagen ab 2009 den Bonus für den selbstgenutzten KWK-Strom erhalten

„Erstmals erhält der Anlagenbetreiber den KWK-Zuschlag nicht nur für den ausgespeisten KWK-Strom, sondern ab 2009 auch für den ,selbst-genutzten’ Strom“, heißt es dort.

„Da der Text der KWKG-Novelle (§ 4 Abs. 3a) keine zeitliche Einschränkungen enthält, wird keine Unterscheidung zwischen KWK-Anlagen getroffen, die nach Inkrafttreten der Novelle in Betrieb genommen werden und denen, die davor in Betrieb genommen wurden“, teilt das Bafa auf seiner Internetseite weiter mit.

Die Zuschlagssätze für Strom aus nach dem 1. Januar 2009 in Betrieb genommene KWK-Anlagen sind nach Leistungsanteilen gestaffelt: bis 50 kWel 5,11 Cent/kWh, über 50 kWel bis 2 MWel 2,1 Cent/kWh und über 2 MWel 1,5 Cent/kWh.

(Redaktion)


 


 

strom
kwk anlagen
bafa
kraft wärme kopplung
bonus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "strom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: