Weitere Artikel
IHK-Vollversammlung Ostwestfalen

Auf Innovationstour bei Westfalia in Borgholzhausen

Die regionale Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) aus dem Kreis Gütersloh stellte in Ihrer jüngsten Sitzung das Thema „Innovation“ im Kreis Gütersloh in den Mittelpunkt. Deshalb tagte das Gütersloher ‚Parlament der Wirtschaft’ gestern (11.08.2009) bei Westfalia in Borgholzhausen.

„Wir freuen uns, dass wir derartige expandierende Innovationsführer in unserer Region haben“, betonte IHK-Vizepräsident Markus Miele.

Westfalia ist eine mittelständische Unternehmensgruppe mit den Produktschwerpunkten automatisierte Lager-, Materialfluss- und Parkhaussysteme“, erläuterte deren Geschäftsführender Gesellschafter und Firmengründer Ulrich Upmeyer. In über 35 Jahren Firmengeschichte seien bislang weltweit mehr als 650 Logistikprojekte erfolgreich realisiert worden. Das Unternehmen sei inhabergeführt und beschäftige über 250 Mitarbeiter – davon 170 in Europa. Mit eigenen Tochtergesellschaften sei Westfalia in vielen Ländern Europas sowie in den USA und Dubai vertreten und erziele einen Jahresumsatz von rund 70 Mio. Euro.

Eine Technologieführerschaft bestehe insbesondere bei Logistiklösungen für die Lebensmittelindustrie (Kälte, Kommissionierung) sowie bei Parkhaussystemen. Technologische Besonderheiten seien Satellitenlager- und Aviator-Systeme, die in der modernen Logistik eingesetzt würden. Neben der Projektierung biete das Unternehmen auch entsprechende Hard- und Software sowie die eigene Fertigung der Aggregate am Standort Borgholzhausen an.

(Redaktion)


 


 

Ulrich Upmeyer
IHK Ostwestfalen
Westfalia
Unternehmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ulrich Upmeyer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: