Weitere Artikel
Website-Relaunch

Weihnachtsgeschenke von der Deutschen Bahn

Übersicht über die neuen Services

  • BahnCard-Services

Die BahnCard-Services von bahn.de werden noch übersichtlicher. Bahnkunden finden diese in einem eigenen Bereich. Dort können sie Details für ihre BahnCard einsehen, ihre persönlichen Daten verwalten, ihr Foto für die nächste BahnCard hochladen, Ersatzkarten bestellen und sich noch einfacher über Prämien und Punktestand von bahn.comfort und bahn.bonus informieren.

Der BahnCard-Rechner ist der Preisvergleich für kostenbewusste Reisende. Interessierte können sich nun auf bahn.de ausrechnen lassen, ab der wievielten Fahrt sich welche BahnCard auf der gewünschten Strecke für sie lohnt.

  • Online-Ticket: Identifikation mit Personalausweis

Um aus dem selbst ausgedruckten Online-Ticket einen gültigen Fahrschein zu machen, benötigt jeder Kunde eine Ausweis-ID, die er bei der Fahrt mitführen muss. Bisher konnten die Kunden hierfür ihre BahnCard, eine Kreditkarte oder eine EC-Karte nutzen. Ab dem 13. Dezember gibt es als weitere Option die Möglichkeit, den Personalausweis als Ausweis-ID zu nutzen. In diesem Fall gibt der Kunde bei der Buchung die letzten vier Ziffern seiner Personalausweis-Nummer an; damit kann das Ticket dann im Zug entschlüsselt und entwertet werden.

  • Online-Ticket für Dritte buchen

Bisher konnten Online-Tickets von Privatkunden ausschließlich für sich selbst gebucht werden. Ab dem 13. Dezember wird es auch möglich sein, auf bahn.de personalisierte Online-Fahrkarten für Dritte, also zum Beispiel für den Partner oder Angehörige zu buchen. Das Online-Ticket wird der begünstigten Person nach der Buchung per E-Mail zugestellt. Der Reisende kann sich im Zug mit seinem Personalausweis, der BahnCard, der EC- oder Kreditkarte identifizieren, je nachdem, was der Buchende als Ausweis-ID hinterlegt hat.

  • DB Carsharing in die Ticketbuchung integriert

Im Buchungsprozess auf bahn.de werden ab dem 13. Dezember neben den bekannten großen Autovermietern auch Fahrzeuge von DB Carsharing angeboten. Damit vereinfacht sich die Planung der Weiterreise am Zielbahnhof. Das Angebot ist flächendeckend in ganz Deutschland nutzbar und lohnt sich besonders bei Kurzstrecken und bei Wagenmieten von bis zu einem Tag. Zum Beispiel: Fahrten zu Geschäftsterminen können im Unterschied zu anderen Anbietern auch stundenweise gebucht werden. Eine Stunde kostet ab 1,90 Euro zuzüglich einer Kilometerpauschale von 17 Cent.

  • Mobiles Reiseinformationssystem (RIS)

bahn.de hat das Reiseinformationssystem (RIS), das auf Daten der Leitzentrale der Deutschen Bahn basiert, nun auch in die mobile Verbindungsauskunft integriert. Nutzer können unter mobile.bahn.de vor Reiseantritt und unterwegs Informationen zur Pünktlichkeit, über Gleiswechsel und erreichbare Anschlüsse abrufen. Der Service ermöglicht damit Nutzern internetfähiger Mobiltelefone eine konsistente Reiseplanung von Tür zu Tür. Der Prognosezeitraum des Reiseinformationssystems beträgt 120 Minuten.

  • iPhone-Applikation

Ab Dezember bietet bahn.de im App-Store von Apple kostenlos eine eigene Applikation an. Der "DB Navigator" begleitet die Fahrgäste auf ihrer Reise von Tür zu Tür. Mit der Anwendung können iPhone-Nutzer Verbindungsdaten und Pünktlichkeitsprognosen in Echtzeit abrufen. Neben den Reisezeiten können zum Beispiel auch Haltestellen in der Nähe angezeigt werden.

  • Vergleich Bahn/Flug/PKW

bahn.de stellt eine Vergleichsanwendung bereit, die anhand von Echtzeitdaten das individuell günstigste Reisemittel berechnet. Als Start und Ziel können neben Haltestellen oder Flughäfen auch Adressen eingegeben werden. Im Gegensatz zu bestehenden Angeboten berücksichtigt die Anwendung neben dem Preis und der Reisezeit auch die nutzbare Zeit und die Umweltbelastung durch die jeweiligen Verkehrsmittel. Bahnkunden können die Relevanz der unterschiedlichen Faktoren nach persönlichen Vorlieben gewichten. Echtzeitdaten werden von ADAC, start.de, dem Ingenieurbüro HaCon und dem Heidelberger Institut für Umwelt- und Energieforschung (ifeu) geliefert.

  • Reisemappe

Das neue Angebot "Reisemappe" hilft Nutzern von bahn.de, ihre Reise von Haustür zu Haustür zu planen. Die integrierten kostenlosen Stadtführer enthalten nicht nur die Verbindungen des öffentlichen Nahverkehrs, sondern umfassen auch touristische Attraktionen des Zielortes, das Wetter, Informationen zum Taxiruf und vieles mehr. Die Informationen über zunächst 25 Großstädte in Deutschland und Europa wurden in Kooperation mit dem Reiseführer-Verlag Marco Polo zusammengestellt. Kunden von bahn.de können am Ende ihrer Buchung selbst entscheiden, welche Informationen für sie relevant sind und in die Reisemappe kommen, die dann als PDF erstellt wird und kostenlos heruntergeladen werden kann.

(Redaktion)


 

 

Bahn
Online-Ticket
Carsharing
iPhone Applikation
Reisemappe
Handyticket
BahnCard

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bahn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: