Weitere Artikel
Blick hinter die Kulissen

Die Obama-Methode

(tm) Wie keinem anderen zuvor ist es Barack Obama gelungen, die modernen Kommunikationsmittel für sich zu nutzen und somit zum mächtigsten Mann der Welt zu werden.

Originelle PR-Rezepte genügen schon lange nicht mehr, um in der Informationsgesellschaft zu bestehen. Das Web 2.0 eröffnet Wirtschaft und Politik zahlreiche neue Möglichkeiten. Aber die meisten Manager und Kommunikationsfachleute ahnen noch gar nicht, welche neuen Herausforderungen im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, Medien und Wettbewerbern auf sie warten.

Laszlo Trankovits, Journalist und Korrespondent im Weißen Haus, beschreibt Methoden und Strategien Obamas, um in der Informationsgesellschaft mit ihren widersprüchlichen Entwicklungen und ihrer verwirrenden Unübersichtlichkeit zu bestehen. Obamas Probleme im ersten Amtsjahr legten aber auch Grenzen seiner Methoden und wachsende Funktionsprobleme moderner Systeme in Politik und Wirtschaft bloß. Erfolgreiche Führung stellt heute neue Anforderungen an Akzeptanz und Legitimation, an Kommunikationsfähigkeit und Darstellungskunst. Wachsende Vernetzung und Transparenz sowie bisher unbekannte Kommunikationsfluten fordern Hierarchien in Politik und Wirtschaft heraus und bedrohen Geschäftsmodelle ganzer Branchen.

Der Blick hinter die Kulissen des Weißen Hauses offenbart, dass Obama spannende und kreative Antworten auf den dramatischen Wandel zu Beginn des 21. Jahrhunderts gefunden hat. Wer in Zukunft bestehen will, kann davon sehr viel lernen und sich einiges davon abgucken.

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch;
Auflage: 1 (23. November 2009)
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3899812182
ISBN-13: 978-3899812183

(Redaktion)


 


 

Barack Obama
Weißes Haus
Washtington D.C. Laszlo Trankovits
Web 2.0
PR

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Barack Obama" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: