Weitere Artikel
Beeindruckende Licht(t)räume

12. Bielefelder Nacht der Museen, Kirchen und Galerien am 27. April 2013

Sie gehören zu den beliebtesten Kulturevents des Frühjahrs: Am Samstag, 27. April, öffnen die Bielefelder Museen, Kirchen, Galerien und weitere Kulturinstitutionen von 18 bis 1 Uhr ihre Türen für die Nachtansichten. Bereits zum zwölften Mal lädt die Bielefeld Marketing GmbH in diesem Jahr zur „Begegnung der Bielefelder ART“ ein.

 An 48 Kulturorten im gesamten Stadtgebiet erleben die Besucher ungewöhnliche Ausstellungen, spannende Performances und inspirierende Dialoge mit Akteuren vor Ort. Für die Nachtansichten halten traditionell nicht nur die bekannten Bielefelder Museen besondere Überraschungen bereit. Auch kleine Projektgalerien, historische Kirchen und weitere Kulturinstitutionen wie das Theater Bielefeld oder die Manufaktur Engelsbrücke sind einen Besuch wert.

„Dank der guten Zusammenarbeit mit den beteiligten Kultureinrichtungen können wir auch in diesem Jahr ein vielseitiges Programm anbieten“, sagt Hans-Rudolf Holtkamp, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH. Erneut erhalten die Nachtansichten hochkarätigen Zuwachs: Erstmals sind die Dr. Oetker Welt sowie das Arminia-Fan-Projekt „Museum Archiv Forum“ mit dabei. Erstere lädt zur Sonderausstellung „Zuhause backen – eine Zeitreise“ ein und zeigt in der Versuchsküche, wie Backrezepte garantiert gelingen. In der Westtribüne der SchücoArena kann nicht nur die bewegte Geschichte des DSC Arminia erlebt werden, sondern auch seine Zukunft – bei einem Live-Fußballspiel der B-Jugend. In die Riege der Galerien reiht sich in diesem Jahr unter anderem das „Atelier 107“ neu ein, das direkt auf Tour geht: Die Bildhauerinnen Carola Behring und Silvia Middel sausen mit ihrer illuminierten Skulpturen-Rikscha durch die Innenstadt – Zwischenstopp im Skulpturenpark an der Kunsthalle eingeschlossen. Im „atelier D“ dreht sich alles um die Kunst der schwarz-weißen Streifen, mit einem Extra- Bonus für Gäste, die zu den Nachtansichten eine Vorliebe für gestreifte Kleidung an den Tag legen. Knallig wird es in der Hoffnungskirche: Diese wartet mit Popcorn aus der Feuerschale und einem Gospel-Programm auf.

Wegen des großen Erfolgs im vergangenen Jahr hat Bielefeld Marketing erneut das Kreativ-Duo von „Leucht-Werk“ und „Illuminist“ für die Lichtinszenierung engagiert. Mit neuen Motiven werden die Künstler Dank der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke Bielefeld auch 2013 eindrucksvolle Licht(t)räume erschaffen. Dabei tauchen die Spezialisten von „Leucht-Werk“ nicht einfach die Fassaden in farbiges Licht – ihr Schwerpunkt liegt auf imposanten Kunstlichtprojektionen, die exakt auf das jeweilige Gebäude zugeschnitten sind. Wechselnde Motive auf Gebäuden am Alten Markt, am Rathausplatz und im Ravensberger Park bieten den Besuchern ein unvergessliches Sinneserlebnis. Ergänzt werden die Projektionen durch überdimensionale, außergewöhnliche Lichtobjekte, die im Ravensberger Park und auf dem Alten Markt Akzente setzen. Klanginstallationen, die sich den wechselnden Motiven anpassen, runden das künstlerische Gesamtkonzept auf dem Alten Markt ab.

Das komplette Programm ist ab Ende März in der Bielefelder Tourist-Information sowie in allen weiteren Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets für die Nachtansichten gibt es für 8,80 Euro (ermäßigt 7,70 Euro) in der Tourist-Information im Neuen Rathaus, Niederwall 23, Telefon (0521) 51 69 99. An der Abendkasse sind die Tickets für 10 Euro (ermäßigt 9 Euro) zu haben. Weitere Informationen und Tickets unter www.nachtansichten.de.

(Redaktion)


 


 

Hans-Rudolf Holtkamp
Nachtansichten
Bielefeld Marketing
Kirchen
Tickets
Kultureinrichtungen
Besuch
Alten Markt
Galerien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hans-Rudolf Holtkamp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: