Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Marketing
Weitere Artikel
  • 02.06.2010, 09:39 Uhr
  • |
  • München
Marketing-ABC

"Network-Marketing" macht man eigentlich nebenbei

Besonders auf der Suche nach einem kleinen Zusatzeinkommen oder einer nebenberuflichen Tätigkeit hört man den Begriff immer wieder – Network Marketing. Aber was ist Network Marketing eigentlich? Kann man das studieren oder gar viel Geld damit verdienen?

Übersetzt man den Begriff Network Marketing wörtlich, dann steht er für Marketing oder Werbung innerhalb des eigenen Netzwerkes. Anders ausgedrückt, mit Network Marketing informiert man Menschen über Produkte, die sie noch nicht kennen. Ein anderer Begriff für Network Marketing ist Empfehlungsmarketing, und auch das zeigt, wofür Network Marketing steht – die die Weitergabe einer Empfehlung. Hier wird ein gutes Produkt oder eine Dienstleistung empfohlen, die der andere noch nicht kennt. Für diese Empfehlung erhält man Geld.

Damit basiert Network Marketing ganz maßgeblich auf Vertrauen, dass die Menschen einer Person entgegenbringen, die sie kennen. Network Marketing geht davon aus, dass ein Kunde, der mit einem Produkt zufrieden ist, positiv über das Produkt spricht und damit eine Empfehlung gibt. Solche Empfehlungen bieten sehr gute Verkaufschancen, die die Möglichkeiten der Kundengewinnung enorm steigern.

Network Marketing wird auf selbständiger Basis ausgeübt, deshalb eignet es sich gut als kleines Nebeneinkommen. Man wird damit zum Vertriebspartner der jeweiligen Firma für das entsprechende Produkt. Network Marketing darf allerdings nicht mit der Vertriebsform Direktvertrieb verwechselt werden. Der Direktvertrieb arbeitet mit angestellten Außendienst-Mitarbeitern, die ein regelmäßiges Gehalt bekommen und die ein Produkt direkt und ohne weitere Zwischenstufe an den Kunden verkaufen. Network Marketing dagegen arbeitet nicht mit angestellten Außendienst-Mitarbeitern, und eine Bezahlung gibt es im Erfolgsfall, wenn also das Produkt verkauft wird. Der Vertriebspartner ist je nach persönlicher Präferenz selbständiger Wiederverkäufer oder lediglich Empfehlungsgeber.

Über die Verdienstmöglichkeiten kursieren immer wieder unglaubliche Gerüchte. Von schnellen monatlichen Einkommen im mindestens fünfstelligen Bereich ist dann schnell die Rede oder gar von einem Weg, wie man schnell Millionär wird. Solche Versprechungen sind in der Regel schlicht unrealistisch. Seriöse Unternehmen werden diese Art von Versprechungen nicht machen.

(Redaktion)


 

 

Begriff Network Marketing
Produkt
Empfehlung
Kunde
Möglichkeiten
Solche Empfehlungen
Vertriebspartner
Menschen
Außendienst-Mitarbeitern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Begriff Network Marketing" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: