Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Abwrackprämie

Beim Autokauf doppelt profitieren

Nach der Abwrackprämie lässt sich weiter sparen: Bis zu 60 Prozent der Beiträge können Autobesitzer durch die Wahl der günstigsten Kfz-Versicherung gutmachen.

Zusätzlich zur Abwrackprämie können viele Neuwagenkäufer noch weiter sparen, wenn sie in eine günstigere Kfz-Versicherung wechseln. Nach Recherchen des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de lassen sich die jährlichen Beiträge durch die Wahl einer neuen Autoversicherung um bis zu 60 Prozent reduzieren.

„Neuwagenkäufer sollten sich die Chance zu einem Versicherungsvergleich und -wechsel nicht entgehen lassen“, erklärt Versicherungsexperte Thorsten Bohg von toptarif.de. „Zwischen den einzelnen Versicherern gibt es große Preisunterschiede. So beläuft sich beispielsweise für eine alleinstehende Person die Prämie für einen Nissan Micra mit Vollkasko bei der HDI24 auf 513 Euro. Beim teuersten Anbieter werden für die gleichen Konditionen 1.253 Euro im Jahr fällig, was einer Differenz von 740 Euro entspricht.“

Vielfach können Neuwagenkäufer zudem von zahlreichen Boni bei den Kfz-Versicherungen profitieren. Neben den mittlerweile branchenüblichen Neuwagen- und Erstbesitzerrabatten gewähren einzelne Versicherer, wie die DEVK, zusätzlich Umweltboni, die den geringen Schadstoffausstoß des Fahrzeugs honorieren.

„Rechnet man die Ersparnis durch den Versicherungswechsel zur Umweltprämie und zu den hauseigenen Nachlässen der Hersteller hinzu, sind günstige Neuwagen bereits ab rund 4.000 Euro erhältlich“, führt Bohg weiter aus. Unter anderem reduzieren sich die Kosten für einen Dacia Logan von ursprünglich 7.300 Euro abzüglich Umweltprämie von 2.500 Euro und einem Einsparpotential von 739 Euro bei der Kfz-Versicherung auf 4.061 Euro. Auch der neue Fiat Panda und der Chevrolet Matiz liegen nach dieser Rechnung weit unter 5.000 Euro. Eines der beliebtesten Kleinwagenmodelle, der Skoda Fabia, liegt knapp darüber.

Seit Jahresbeginn sind rund 41.000 Anträge auf Gewährung der Umweltprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingegangen. Besonders beliebt bei den Kunden sind Kleinwagen im Preissegment bis 15.000 Euro. Bei einigen Modellen wie dem Opel Agila und dem Ford Ka verdreifachten sich Verkaufs- und Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

(Redaktion)


 


 

Abwrackprämie
Umweltprämie
Verschrotten
Auto
Autokauf
Kleinwagen
Neuwagen
ADAC

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Abwrackprämie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: