Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Benzinpreise

Sprit ist in den Niederlanden und in Italien am teuersten

Wer mit dem Pkw Urlaubsfahrten ins Ausland unternimmt, muss sich auf erhebliche Preisunterschiede bei Kraftstoffen einstellen.

Der ADAC empfiehlt, sich vor der Fahrt über die Kraftstoffpreise im Urlaubs- oder Transitland zu informieren. Laut dem Automobilclub ist Superbenzin (E5) zurzeit in den Niederlanden am teuersten, im Schnitt kostet ein Liter dort 1,84 Euro. Auch in Italien ist Super mit 1,82 Euro kaum günstiger. Dieselfahrer müssen dort mit 1,69 Euro für einen Liter am tiefsten in die Tasche greifen. Deutlich günstiger tankt man in Polen, Luxemburg und Österreich.

Diese Tabelle des Automobilclubs gibt einen Überblick über die aktuellen Spritpreise:

Land

Superbenzin

Diesel

Belgien

1,66 Euro

1,43 Euro

Dänemark

1,67 Euro

1,45 Euro

Deutschland

1,55 Euro (E10)

1,36 Euro

Frankreich

1,54 Euro

1,39 Euro

Griechenland

1,76 Euro

1,40 Euro

Italien

1,82 Euro

1,69 Euro

Kroatien

1,45 Euro

1,35 Euro

Luxemburg

1,34 Euro

1,19 Euro

Niederlande

1,84 Euro

1,49 Euro

Österreich

1,40 Euro

1,29 Euro

Polen

1,31 Euro

1,28 Euro

Schweiz

1,47 Euro

1,52 Euro

Slowenien

1,50 Euro

1,38 Euro

Spanien

1,43 Euro

1,33 Euro

Tschechische Republik

1,34 Euro

1,32 Euro

Der Automobilclub weist darauf hin, dass es sich bei den genannten Preisen um Durchschnittspreise handelt. Wie in Deutschland könne es auch im Ausland zum Teil erhebliche regionale Unterschiede bei den Kraftstoffpreisen geben.

(Redaktion)


 


 

Kraftstoffpreis Ausland
Kosten Urlaubsreise
Kraftstoffe
Automobilclub
ADAC Preisunterschiede Benzin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kraftstoffpreis Ausland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: