Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell
Weitere Artikel
  • 03.12.2009, 13:08 Uhr
  • |
  • Frankfurt/Gütersloh
Bertelsmann

PwC, Bertelsmann und SAP - drei starke Partner bündeln Kompetenzen für Konzernsteuerung, Berichtswesen und Konzernkonsolidierung

Bertelsmann Business Consulting (BeBC), die Consultingtochter des internationalen Medienkonzerns Bertelsmann, und die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) arbeiten künftig enger zusammen. Ziel der Kooperation ist es, Konzerne bei Fragen rund um Konzernsteuerung, Berichtswesen und Konsolidierung umfassend zu unterstützen und neue SAP-Software-Produkte zu implementieren. Beide Unternehmen sind Service Partner der SAP Deutschland AG & Co. KG, die somit eng in die Kooperation eingebunden ist.

Nach jahrzehntelangem Erfolg der Systeme für SAP- Konsolidierung und SAP-Konzernsteuerung, stellen SAP BusinessObjects Financial Consolidation und SAP BusinessObjects Planning & Consolidation eine neue Generation von Reporting- und Konsolidierungssoftware dar, die unterschiedliche inhaltliche Anforderungen unterstützt. So werden Potenziale zur Optimierung und Modernisierung des Berichtswesens eröffnet, die den Konzernen erheblichen Zusatznutzen bieten.

Ein starkes Trio

Die Leistungsfähigkeit des starken Trios fasst Volker Merk, Geschäftsführer der SAP Deutschland AG & Co. KG, zusammen: „Mit BeBC und PwC kooperieren wir mit außerordentlich erfahrenen Partnern, die nicht nur Unternehmen in Deutschland betreuen können, sondern auch in der Umsetzung globaler Projekte erfahren sind.“ Dr. Stefan Knopf, Bereichsleiter Business User Global Sales bei SAP, ergänzt: „Überzeugend ist in diesem Zusammenhang vor allem der klare fachbereichsorientierte Ansatz der Kooperationspartner, welcher zunächst eine genaue Analyse der Kundensituation in den Mittelpunkt stellt und im zweiten Schritt einen systembezogenen wertorientierten Lösungsansatz aufzeigt.“
„Während BeBC als integratives Beratungshaus für Dienstleistungen in den Bereichen des Konzernberichtswesens und der Unternehmenssteuerung über tiefgreifende Expertise bei der konzeptionellen Entwicklung und Umsetzung von Lösungen insbesondere auf Basis der Anwendung SAP BusinessObjects Financial Consolidation verfügt, bringt PwC langjährige Beratungskompetenz rund um prozessuale, organisatorische und systemtechnische Fragen in die Kooperation ein“, freut sich Dr. Mark-Ken Erdmann, Geschäftsführer von Bertelsmann Business Consulting.

Die Vorzüge der Kooperation

PwC verfolgt im Bereich Consulting einen ganzheitlichen Beratungsansatz zum Thema Corporate Performance Management und betrachtet alle steuerungsrelevanten Methoden und zugehörigen (Teil-) Prozesse einschließlich IT-Systemen und Governance. Die Vorzüge der Kooperation sieht auch Claus Michael Wiegels, Consulting-Partner bei PwC: „Wir sehen im Markt bereits, dass die Bündelung unseres Know-hows überzeugt. Durch die eng verzahnte fachliche, prozessuale und technische Kompetenz sowie die umfangreichen Erfahrungen in der Einführung und Anwendung unserer Partner schaffen wir wichtige Synergien und können unsere Beratung somit noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausrichten.“
Das gebündelte Know-how der drei Partner kommt u.a. beim SIR Kongress am 2. und 3. Dezember 2009 in Wien zum Ausdruck. Dort werden SAP-Konsolidierung und das SAP BusinessObjects Portfolio inhaltlich und konzeptionell gegenübergestellt. Zudem werden am 8. Dezember 2009 in Düsseldorf in einem Praxisseminar Best Practices und aktuelle Entwicklungen zur Gestaltung von modernen Unternehmenssteuerungskonzepten erörtert. Zu näheren Informationen siehe u.a. auch www.BertelsmannBusinessConsulting.com bzw. www.PwC.de

(Redaktion)


 

 

Kooperation
Konzernsteuerung
PwC
Partner
Bertelsmann Business Consulting PwC
Bereichen
Deutschland
Konsolidierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kooperation" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: