Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Finanzen
Weitere Artikel
Pflegetagegeldversicherungen

Beste Tarife von Pflegetagegeldversicherungen

Die Stiftung Warentest hat Pflegetagegeldversicherungen unter die Lupe genommen, die im Pflegefall finanzielle Unterstützung bieten.

Wird jemand pflegebedürftig, zahlen sie pro Tag einen bestimmten Betrag. Die Zeitschrift «Finanztest» hat Angebote untersucht, die bei Pflegestufe III im Pflegeheim mindestens ein Tagegeld von 60 Euro zahlen, sodass im Monat 1800 Euro Unterstützung zur Verfügung stehen.

An der Spitze der Untersuchung steht der Tarif PET der DKV mit dem Qualitätsurteil «gut» - er hat mit die niedrigsten Beiträge aller untersuchten Angebote. Wichtig für die Kalkulation der Versicherung ist, dass es bei niedrigeren Pflegestufen in der Regel nur einen bestimmten Prozentsatz des vereinbarten Tagegeldes gibt. Allerdings zahlen die meisten Versicherer bei gleicher Pflegestufe auch dann weniger, wenn jemand zu Hause statt im Heim versorgt wird, obwohl die Kosten für eine gute häusliche Pflege auch höher liegen können.

Hier bieten der Untersuchung zufolge der Tarif PT der R+V und der Tarif PT der Karstadt Quelle Versicherung die besten Leistungen.

(Redaktion)


 


 

Pflegetagegeldversicherungen
Stiftung Warentest
R+V
Karstadt Quelle Versicherung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pflegetagegeldversicherungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: