Weitere Artikel
Buchtipp

Bilanz lesen und verstehen - einfach und leicht erklärt

"Bilanz lesen und verstehen" erklärt Ihnen leicht verständlich Schritt für Schritt, woraus eine Bilanz überhaupt besteht, wie sie aufgebaut ist, wie Sie den Erfolg eines Unternehmens objektiv feststellen (Erfolgsermittlung), warum es bestimmte Regeln für die Erfassung von Geschäftsvorfällen gibt (Buchführung) und welche Information in welchem Rechnungslegungsinstrument steckt.

BUCHEMPFEHLUNG:

In diesem Buch werden die folgendn Bereiche einfach und logisch erklärt:

- Erfolgsermittlung bei Unternehmen
- Buchführung und Rechnungslegung
- Rechnungslegungsinstrumente
- Elemente des Jahresabschlusses.

Das vertiefende Kapitel Elemente des Jahresabschlusses enthält auch eine detaillierte Gebrauchsanweisung für die Rechnungslegung. Viele Beispiele, Muster und Tipps machen die Ausführungen anschaulich und nachvollziehbar. Ein ausführliches Sachverzeichnis ermöglicht den schnellen, gezielten Zugriff.

Das Buch setzt keine Buchführungs-/Bilanzierungskenntnisse voraus, sondern lediglich den gesunden Menschenverstand und ein Interesse an betriebswirtschaftlichen Sachverhalten.
Es ist aus deutscher Perspektive geschrieben, berücksichtigt also sowohl den handelsrechtlichen Jahresabschluss als auch die steuerliche Gewinnermittlung ("Steuerbilanz"). Jeweils vergleichende Ausblicke sind der internationalen Rechnungslegung (IFRS und US-GAAP) gewidmet.

Vorteile auf einen Blick:
- kompakte Darstellung
- praxisorientiert
- mit zahlreichen Tipps und Mustern

Zielgruppe:Für alle, die mit Wirtschaft und Bilanzen zu tun haben. Wie etwa:
- Manager, die sich nicht auf die Berichte ihrer Finanzabteilung verlassen wollen.
- Schüler und Studierende ebenso wie andere Wissbegierige, die sich beim Blick in die Bilanz eines Unternehmens immer schon gefragt haben, warum rechts die gleiche Summe steht wie links.
- Journalisten, die wissen wollen, ob die Zahl in der Pressemitteilung des Unternehmens auch hält, was sie verspricht.
- Selbstständige und Gewerbetreibende, die ihre Buchhaltung selbst erledigen, aber feststellen mussten, dass das selbsterklärende Buchhaltungsprogramm nicht hält, was es vorgibt zu können, und schließlich
- alle diejenigen, die nicht glauben, dass Buchführung und Bilanzierung Hexenwerk ist, das nur Magier verstehen können.

Das Werk wurde von einem erfahrenen Praktiker geschrieben. Prof. Dr. Claus Koss (www.claus-koss.de) ist praktizierender Steuerberater/Wirtschaftsprüfer und Dozent, studierter Betriebswirt und Jurist (Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg sowie der University of Birmingham) sowie gelernter Journalist.

(Redaktion)


 


 

Claus Koss
Bilanz
Jahresabschluss
Ausführungen
Unternehmens
Rechnungslegung
Buchhaltung
Journalist
Schritt
Erfolgsermittlung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Claus Koss" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: