Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Haushalt 2008

Bund nur mit leichtem Defizit

Erstmals seit der deutschen Einheit hat Deutschland 2008 einen fast ausgeglichenen Staatshaushalt erreicht. Das Finanzierungsdefizit des Staates betrug nach vorläufigen Zahlen 3,3 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

Demnach nahm die Bundesrepublik insgesamt 1.091,1 Milliarden Euro ein und hatte Ausgaben von 1.094,4 Milliarden Euro. Dabei erzielte allein der Bund ein Defizit von 15,8 Milliarden Euro, die Länder einen Verlust von 3,6 Milliarden Euro. Überschüsse wurden durch die Gemeinden mit 8,4 Milliarden Euro und die Sozialversicherungen mit 7,7 Milliarden Euro erbracht. Das Bruttoinlandsprodukt erreichte eine Defizitquote von Minus 0,1 Prozent.

(Redaktion)


 


 

bund
haushalt
bundeshaushalt
2008
defizit
leicht
länder
gemeinden
ausgeglichen
wiedervereinigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "bund" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: