Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Finanzen
Weitere Artikel
Zeitung

Bundesbank darf Euro im Ausland drucken lassen

(dapd) Die Bundesbank muss den Druckauftrag für die Euro-Noten europaweit ausschreiben und braucht beim Zuschlag weder die Bundesdruckerei noch Giesecke Devrient automatisch berücksichtigen.

Das habe das Bundeskartellamt in einer Nachprüfung eines Großauftrags für 2011, bei dem die Bundesdruckerei leer ausgehen soll, entschieden, wie die "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe) berichtete. Die 2009 rückverstaatlichte Berliner Druckerei habe dies nicht hinnehmen wollen und im Sommer das Bundeskartellamt eingeschaltet. Die Behörde habe die Ausschreibung jedoch als rechtmäßig beurteilt.

Die Bundesbank sucht seit 2008 europaweit nach dem günstigsten Euro-Anbieter. Erstmals soll jetzt der Großteil der Noten im Ausland (Frankreich/Niederlande) gedruckt werden, wie die Zeitung weiter berichtete. Die Bundesdruckerei, die 2009 beim Euro-Druck noch voll ausgelastet war, sei nicht berücksichtigt und der private Münchner Konzern Giesecke Devrient (GD) nur mit einem kleinen Anteil bedacht worden. Gegen diese Pläne gab es im August Belegschaftsproteste vor der Bundesbankzentrale. Befürchtet wird der Verlust von 400 Arbeitsplätzen.

Die Bundesdruckerei hatte bis 2008 jahrzehntelang alle Bestellungen für die D-Mark- und Euro-Scheine erhalten. Dies brachte Planungssicherheit und finanzierte Sicherheitsentwicklungen. Nun aber formiert sich der Protest der Druckereien. Denn während die Bundesbank die Druckaufträge ausschreibt, schotten andere große Zentralbanken ihre Märkte ab, weil sie zum Teil Staatsdruckereien haben. Zudem wäre die Bundesbank erst ab 2012 zur Marktöffnung verpflichtet, heiße es bei der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.

(dapd )


 


 

Bundeskartellamt
Bundesbank
Bundesdruckerei
Druckauftrag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundeskartellamt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: