Weitere Artikel
CLAAS

Lothar Kriszun erhält den Ordre du Mérite Agricole

Der frühere Sprecher der CLAAS Konzernleitung, Lothar Kriszun, ist zum Chevalier de l’Ordre du Mérite Agricole ernannt worden. Er nahm den landwirtschaftlichen Verdienstorden in Paris von Philippe Etienne, diplomatischer Berater des französischen Staatspräsidenten, entgegen.

Kriszun war im Jahr 2003 maßgeblich an der Übernahme von Renault Agriculture beteiligt und modernisierte zunächst die Vertriebs- und dann die Entwicklungs- und Produktionsstruktur des Unternehmens. Im Jahr 2011 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs und wurde Geschäftsführer von CLAAS Traktor mit über 1.000 Mitarbeitern sowie des Joint Ventures GIMA in Beauvais. Seit Oktober 2014 war er zusätzlich Sprecher der CLAAS Konzernleitung und ging zum Oktober 2017 in den altersbedingten Ruhestand.

Als Frankreich-Liebhaber machte er sich für ausländische Investitionen im Land stark und betonte in Interviews öfters, dass er „sehr gerne in Frankreich arbeitet“. Durch die Ehrung würdigt Frankreich die Werdegang Kriszuns und sein gemeinsam mit CLAAS gezeigtes Engagement für die Landwirtschaft und die Weiterentwicklung der Landtechnik in Frankreich.

Der Orden wurde 1883 gestiftet, um Verdienste um die Landwirtschaft zu würdigen. Ausgezeichnet werden vor allem französische Staatsbürger, seltener auch Ausländer, die in der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion Herausragendes geleistet haben. Die Auszeichnung wird auf Beschluss des Ministers für Landwirtschaft, Ernährung und Forstwirtschaft verliehen.

(Redaktion)


 


 

Frankreich
Oktober
Mérite Agricole
Ausgezeichnet
CLAAS Lothar Kriszun
Sprecher
CLAAS Konzernleitung
Verdienste

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Landwirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: