Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Finanzen
Weitere Artikel
Zinsgünstige Darlehen Land NRW

Attraktive Angebote für Hauseigentümer

Die Stadt Bielefeld hilft jetzt Eigentümerinnen und Eigentümern bei der Bestandssanierung mit sehr zinsgünstigen Darlehen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Viele Eigenheime und Eigentumswohnungen in Bielefeld sind in den Fünfziger-, Sechziger- und Siebzigerjahren gebaut worden. Diverse Ausstattungsdetails entsprechen nicht mehr dem heutigen Standard. Bäder und Eingänge sind selten barrierefrei. Dämmungen an Außenwänden oder Kellerdecken gibt es kaum. Die Stadt Bielefeld hilft jetzt Eigentümerinnen und Eigentümern bei der Bestandssanierung mit sehr zinsgünstigen Darlehen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ernst und Elsbeth Meier (Name geändert) wohnen seit 40 Jahren in einem typischen Reihenhaus in Sennestadt. 105 Quadratmeter auf drei Etagen reichten einmal für die damalige vierköpfige Familie. Inzwischen sind die zwei Kinder „aus dem Haus“ und leben nicht mehr in Bielefeld. Elsbeth Meier hätte gern ein neues Bad, ihr Ehemann möchte eher Energie sparen und die monatlichen Heizkosten senken.

In beiden Fällen bietet die Wohnungsbauförderung im Bauamt der Stadt Bielefeld sehr attraktive Darlehen des Landes mit einem Prozent Zinsen und zwei Prozent Tilgung an. Für ein neues barrierearmes Bad gibt es bis zu 15.000 Euro als anteiliges Darlehen. Damit kann nicht nur eine bodengleiche Dusche eingebaut werden, es sind auch Grundrissveränderungen und sonstige Ausstattungsverbesserungen, wie barrierefreie Wege zum Gebäude, möglich.

Für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz können pro Eigenheim zusätzlich bis zu 40.000 Euro als anteiliges Darlehen genutzt werden. Zu den förderfähigen Maßnahmen zählt unter anderem eine umfassende Wärmedämmung von Außenwänden, Dach und Kellerdecke. Auch der Einbau von neuen Fenstern oder Türen mit einem bestimmten Wärmedämmwert beziehungsweise eine neue Brennwertheizung können mit diesem Geld finanziert werden.

Alle Informationen zu den Förderprogrammen gibt es bei der Wohnungsbauförderung im Bauamt telefonisch unter 0521 / 51-3399.

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten sollten die energetischen Maßnahmen in jedem Fall vorher mit einem Energieberater abgestimmt werden. Die Bauberatung des Bauamtes bietet eine kostenlose Erstberatung zu energetischen Maßnahmen telefonisch unter 0521 / 51-5600 an.

(Redaktion)


 


 

Darlehen
Bielefeld
Eigentümerinnen
Bauamt
Kellerdecke
Elsbeth Meier
Eigenheim
Wärmedämmung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Darlehen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: