Weitere Artikel
  • 03.08.2009, 10:06 Uhr
  • |
  • Ostheim/Rhön
Sommergetränke bei Stiftung Warentest

Das Original BIONADE überzeugt durch Qualität

In der August-Ausgabe 2009 nimmt Stiftung Warentest Sommergetränke unter die Lupe. Die Verbraucher haben die Qual der Wahl: vom Fruchtsaft über Biermischgetränke, Alkopops und Energydrinks, bis hin zum Eistee - gesucht wird der gesunde Durstlöscher. BIONADE erweist sich dabei als Alternative zur empfohlenen Apfelsaftschorle.

Unter den 15 abgebildeten Produkten finden sich kaum Biolimonaden. Während die meisten Nachahmer Inhaltsstoffe zusammenmixen und Säure hinzugeben, ist die BIONADE das einzige gluconsäurehaltige Erfrischungsgetränk auf Malzbasis, das nach einem biologischen Verfahren in einem aufwändigen Prozess gebraut wird. So dass am Ende aus diesem Reifeprozess die Gluconsäure und der Geschmack entstehen.

Kritisch beleuchtet werden von Stiftung Warentest auch die Zutaten. Besonders als Durstlöscher für Sport und Wellness ist der Zuckergehalt eines Getränks entscheidend: Aus dem Artikel von Stiftung Warentest ergibt sich, dass es besser ist, statt einem kalorienreichen Orangensaft, lieber einmal eine Apfelsaftschorle oder eine BIONADE zu trinken, die einen ähnlich niedrigen Zuckergehalt bietet. Wer es noch kalorienärmer will, muss reines Wasser trinken.

Erfrischungsgetränk mit Biosiegel

Auch bei den weiteren Zutaten kann BIONADE punkten. Als Erfrischungsgetränk mit Biosiegel stammen die Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Getränk ist absolut frei von Süß-, Farb- und Konservierungsstoffen. Dort wo Aromen verwendet werden, sind diese anders als bei manchen Wettbewerbern nicht nur natürliche Aromen, sondern diese müssen bei BIONADE zusätzlich zwingend aus der namensgebenden Frucht stammen.

Sofern Extrakte eingesetzt werden, muss der Vollständigkeit halber darauf hingewiesen werden, dass ein Extrakt nichts Schlechtes ist, sondern eine bestimmte Form der Fruchtverarbeitung zur Geschmacksgewinnung. Diese wird im Falle von Ingwer und Kräuter angewandt, da man hier nicht pressen und somit auch keinen Saft gewinnen kann.

Die Ursprungsidee des BIONADE Erfinders Dieter Leipold, eine gesündere Limonade für Kinder nach einem eigenen Reinheitsgebot zu entwickeln (die sich wegen ihres deutlich niedrigeren Zuckergehalts laut Verordnung nicht als Limonade bezeichnen darf), hat nicht an Aktualität verloren. Preisgünstigere Nachahmerprodukte werden in Zukunft kaum die Qualität des Originals erreichen. Dies ist auch der Grund, warum die vielfach missverstandene Preisanpassung der BIONADE nach 10 Jahren überlebensnotwendig war, um ein derart aufwändiges und anspruchsvolles Produkt weiter in der hohen Qualität herstellen zu können.

openpr.de

(Redaktion)


 

 

Bionade
Sommergetränk
Durstlöscher

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stiftung Warentest" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: