Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Silvester-Vorbereitungen

Der Champagner-Favorit kommt von Aldi

Überzeugenden Champagner gibt es auch beim Discounter: Der Veuve Monsigny (ca.14 Euro) von Aldi (Süd) ist der Champagner-Favorit der Stiftung Warentest bei einem Test von 26 Qualitätsschaumweinen – Sekt und Champagner – für die Januar-Ausgabe der Zeitschrift test. Aber auch die Champagner von Aldi (Nord), Lidl und Plus überzeugten durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vor allem in Geruch und Geschmack punkteten die Rebsortensekte Menger Krug (Riesling) und Rotkäppchen b.A. (Weißburgunder) zu je ca. 15 Euro. Deutlich günstiger und ansprechend ist auch der trockene Sekt MM Extra, der schon für rund 3 Euro zu haben ist. Unter den Rosésekten überzeugten Geldermann (ca. 11 Euro) und Henkell (ca. 6 Euro).

Mehr gekauft als Champagner und Rebsortensekt wird preiswerter Sekt. Von den acht getesteten weißen und den drei Rosésektsorten unter 4,50 Euro überzeugten sechs. Unzulässige Zugaben fanden sich in keinem der 26 Produkte, Schadstoffe nur vereinzelt und in unbedenklichen Mengen.

Bei den 26 Qualitätsschaumweinen, darunter 8 Rosésekte und 5 Champagner, in den Geschmacksrichtungen trocken, extra trocken oder brut zeigten sich klare Unterschiede bei Süße, Fruchtigkeit und Aroma. Auch bei der Wahl der Grundweine und Herstellungsverfahren sind sie verschieden. Während Champagner zwingend in der Flasche gären muss und einen eher trockenen, herberen Charakter hat, werden die meisten Sekte in Großtanks vergoren; sie schmecken meist frisch und fruchtig.

(Redaktion)


 


 

Champagner
Favorit
Aldi
Sekt
Silvester

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Champagner" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: