Weitere Artikel
Vereinfachung der Arbeit von Anwendern

Desktop-Virtualisierung für Unternehmen

In der Veranstaltung werden die klassischen Ansätze und die neuen Möglichkeiten der Desktop-Virtualisierung gegenübergestellt. Interessierte erfahren, wann und warum sich der Umstieg in diese Technologie lohnt aber auch, welche Probleme, die nach einer Desktop Virtualisierung entstehen können, zurzeit noch ungelöst sind.

Individuell, flexibel, Kosten sparend, effizient und zukunftsweisend? Desktop-Virtualisierung für Unternehmen

Stellen Sie sich vor, Sie, Ihre Mitarbeiter, Kunden oder Partner müssen von unterschiedlichen Orten aus Zugriff auf bestimmte Anwendungen und Daten haben. Für Administratoren ist das eine große Herausforderung, da sie einen regelmäßigen  und sicheren Datenaustausch gewährleisten sowie die Kosten für Hard- und Software im Blick behalten müssen.

Hier bietet die Desktop-Virtualisierung eine Möglichkeit zur Vereinfachung der Arbeit von Administratoren und Anwendern: Voraussetzung dafür ist zunächst eine Netzwerkanbindung. Bei der Wahl des eingesetzten Endgerätes ist man frei. Mittels Desktop-Virtualisierung hat der Anwender am PC, Laptop, Mac, Thin Client oder Smartphone die Möglichkeit, in seiner gewohnten, virtuell zur Verfügung gestellten Arbeitsumgebung, auf die von ihm benötigten Anwendungen und Daten zuzugreifen. Jeder Anwender kann von überall - sei es von zu Hause oder unterwegs - auf seinen individuellen, virtuellen Desktop mit der gewohnten Systemumgebung, die sich wie ein vollständiger, lokaler Computer verhält, zugreifen. Der Administrator kann virtuelle Desktops schnell und vollautomatisch bereitstellen und warten.

Die KM:SI GmbH, Wirtschaftsförderung der Kompetenzregion Mittelstand Siegen-Wittgenstein, greift das innovative Thema auf und lädt Interessierte am Donnerstag den 29.04.2010 von 17:00 - 19:00 Uhr ins Technologiezentrum Siegen zu einem KM:SI Media Forum ein. In der Veranstaltung werden die klassischen Ansätze und die neuen Möglichkeiten der Desktop-Virtualisierung gegenübergestellt. Interessierte erfahren, wann und warum sich der Umstieg in diese Technologie lohnt aber auch, welche Probleme, die nach einer Desktop Virtualisierung entstehen können, zurzeit noch ungelöst sind.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird um eine Anmeldung bis zum 26.04.2010 gebeten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung befinden sich unter www.medien.kmsi.de .
Hier besteht auch die Möglichkeit zur Online-Anmeldung.

(Redaktion)


 


 

Desktop Virtualisierung
Anwender
Möglichkeit
Veranstaltung
Administratoren
Desktop
Interessierte
Kosten
Anmeldung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Desktop Virtualisierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: