Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
  • 01.06.2010, 10:21 Uhr
  • |
  • Düsseldorf (ddp-nrw)
  • |
  • 0 Kommentare
Deutsche Staatsangehörigkeit

Wieder mehr Einbürgerungen in NRW

In NRW haben wieder mehr Ausländer die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen.

«Nachdem die Einbürgerungszahlen in Nordrhein-Westfalen seit 2006 kontinuierlich gesunken sind, konnte 2009 erstmals wieder ein leichter Anstieg verzeichnet werden. 26 355 Personen haben sich im vergan­genen Jahr in Nordrhein-Westfalen einbürgern lassen», teilte der NRW-Integrationsbeauftragte Thomas Kufen (CDU) am Montag in Düsseldorf mit. 2008 hatten in NRW rund 26 000 Ausländer die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen. Das waren 20 Prozent weniger als im
Vorjahr. Ende 2008 hatte die Landesregierung eine Kampagne gestartet, um Zuwanderer zur Einbürgerung zu bewegen.

(Redaktion)


 


 

Thomas Kufen
Einbürgerung
Deutsche Staatsangehörigkeit
Ausländer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Thomas Kufen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: