Weitere Artikel
Deutschland braucht Bildung

Bielefelder W. Bertelsmann Verlag ist der führende Fachverlag für Bildung und Beruf

Bildung bleibt ein Mega-Thema. Schule, Studium, Ausbildung und berufliche Weiterbildung werden von den rasanten Entwicklungen in den Informationstechnologien beeinflusst. Die Beratung wird immer wichtiger.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Geschäfte des Bielefelder W. Bertelsmann Verlags gut entwickelt. Verleger und Inhaber W. Arndt Bertelsmann hat sein Unternehmen zum führenden Fachverlag für Bildung und Beruf in Deutschland machen können. Im wichtigen Geschäftsbereich Mediendienstleistungen profitieren die Bielefelder vom Stammkundengeschäft mit institutionellen Partnern. Für die Bundesagentur für Arbeit übernimmt der W. Bertelsmann Verlag (wbv) beispielsweise die redaktionelle Überarbeitung und Gestaltung des Berufe-Lexikons „Beruf aktuell“. Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung gibt der Bielefelder Verlag die Zeitschrift „Deutschland Archiv“ heraus und im wbv erscheinen alle Publikationen des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE). Weiterhin vertraut die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGfP) den Bielefeldern das Erscheinen der Schriftenreihe „PraxisEdition“ an und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) gibt beim wbv ihre Schriftenreihe „Forum der Hochschulpolitik“ heraus. Für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft stehen Publikationen zu Schwerpunktthemen der gewerkschaftlichen Arbeit in Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf der Auftragsliste der Spezialisten aus Bielefeld. Dies sind nur wenige Beispiele aus dem breiten Spektrum an Publikationen, die mehr als 30 institutionelle Partner regelmäßig in Bielefeld in Auftrag geben.

Seit 2008 erscheinen die wissenschaftlichen Publikationen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit im wbv. Darüber hinaus startete der W. Bertelsmann Verlag den Betrieb des IAB-Webshops und übernahm den Vertrieb von Publikationen wie das „Handbuch Arbeitsmarkt 2009“. In dem bereits 1864 gegründeten Unternehmen erwirtschaften die 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 9 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. Das Themenspektrum reicht von Berufsbildung und Beruflicher Weiterbildung über Erwachsenenbildung, Hochschule und Wissenschaft, Personal- und Organisationsentwicklung bis zu Bildungs- und Sozialforschung sowie Politischer Bildung.

Auf allen wichtigen Branchenmessen vertreten

Rund 120 Neuerscheinungen veröffentlicht der W. Bertelsmann Verlag pro Jahr. Fachzeitschriften und Bücher werden bei allen wichtigen Branchenmessen, Fachtagungen und Fachkongressen präsentiert. Das gilt auch für die Didacta 2010, bei der vom 16. bis 20. März 2010 rund 800 Aussteller aus 20 Ländern und mehr als 100.000 Besucher erwartet werden. Selbstverständlich sind die Bielefelder auch auf der Frankfurter und der Leipziger Buchmesse vertreten.

Redakteure, Kaufleute und Informatiker stellen heute das Gros der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Zuge der technischen Revolution im Verlagsgeschäft hat Inhaber W. Arndt Bertelsmann im Jahr 2003 einen konsequenten Schnitt machen müssen. Bereits seit zehn Jahren war der Kaufmann und Ingenieur damals in der unternehmerischen Verantwortung. Die Mitarbeiterzahl wurde halbiert, das Unternehmen völlig neu strukturiert. Heute versteht sich der Verlag als publizistischer Dienstleister, der Inhalte medienneutral und barrierefrei bearbeitet und in verschiedenen Formaten auf den Markt bringt – als Printprodukt wie Buch, Dokumentation oder Zeitschrift oder in elektronischer Form, auf CD-ROM, via Internet oder als E-Book. Diese Entwicklung, so W. Arndt Bertelsmann, ist nicht am Ende. Das elektronische Publizieren wird weiter zunehmen und erzwingt zudem die konsequente Weiterbildung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Längst sind Newsletter oder Bestellungen im Webshop die Normalität. Es ist auch kein Zufall, dass der wbv twittert – der Verleger nutzt alle sinnvollen Kommunikationskanäle, die der Markt zu bieten hat.

Seit 2004, dem Jahr des 140-jährigen Bestehens, veranstaltet der Verlag jährlich in Bielefeld die wbv-Fachtagung zu Themen, die die Bildungsszene bewegen. Bei der 7. Tagung vom 27. bis 28. Oktober 2010 wird es um Bildungsmarketing gehen mit dem Ziel, die Bildungsbeteiligung zu steigern und Bildungsangebote am Bedarf auszurichten. W. Arndt Bertelsmann: „Wir wollen uns mit unserer Arbeit auch inhaltlich-thematisch einbringen und eigene Akzente setzen. Wir sind mehr als nur Verlag und Mediendienstleister. Als engagierter Teil des bundesdeutschen Bildungsnetzwerkes bringen wir Fachleute aus der Bildungsszene zusammen und diskutieren mit ihnen kontroverse Themen. Wir leisten einen Beitrag zur Entwicklung der Bildung in Deutschland.“

Engagement als Familienunternehmer

Das berufliche Engagement des Bielefelders findet seine Entsprechung in zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten, die für viele Familienunternehmer in Ostwestfalen-Lippe traditionell eine wichtige Rolle spielen. Der 49-Jährige engagiert sich beim Technischen Hilfswerk und ist Vorsitzender des Bildungspolitischen Ausschusses des Bundesverbands Druck und Medien. Er ist Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld und agiert als Mitglied des Bundessenats der „Familienunternehmer – ASU.“

Die Geschichte seiner Familie ist dem Unternehmer wichtig — ob sie eine Fortsetzung finden wird, steht noch in den Sternen: „Über Alternativen zur Familienlösung nachzudenken ist auch eine wichtige unternehmerische Aufgabe“, sagt er gelassen. Das Thema Bildung und Bildungsforschung wird ihn nicht loslassen, der weltweite Bedeutungszuwachs wird weitere Chancen für den Bielefelder Fachverlag und Mediendienstleister ergeben. Es bleibt also spannend mit dem Megathema Bildung.

(Redaktion)


 


 

W. Arndt
Bertelsmann
Verlag
Ausbildung
Mitarbeiterzahl
Bielefeld
Publikation
Unternehmen
Bundesagentur
Dienstleister
Arndt
Arbeit
Diese Entwicklung
Familienunternehmer
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "W. Arndt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: