Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftsjunioren

Deutschlandfonds ist der falsche Weg

Die junge deutsche Wirtschaft ist gegen den von der Bundesregierung geplanten Deutschlandfonds für Unternehmen. „Was wir brauchen, sind strukturelle Änderungen, keine Hilfen für einzelne Unternehmen“, sagt Stefan Kirschsieper, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Die jungen Unternehmer fordern die Politik auf, stattdessen in ein Gesamtkonzept mit langfristiger Wirkung zu investieren. „Schnellschüsse, die Geld verbrennen, brauchen wir nicht“, sagt Kirschsieper. „Was wir als junge Unternehmer brauchen, ist eine langfristige Perspektive, eine Steuerreform, Erleichterungen für Unternehmen und Investitionen, die unser Land langfristig voran bringen.“

Die jungen Unternehmer warnen gleichzeitig davor, die Situation weiter schlecht zu reden. „Wir sehen im Moment überall positive Signale“, betont Kirschsieper. „Unsere mittelständischen Unternehmen sind flexibel und stellen sich auf die neue Situation ein, auch der Kreditfluss läuft wieder besser“, berichtet Kirschsieper von den jungen Unternehmen. „Deshalb müssen wir jetzt Ruhe bewahren, kein Geld verschwenden und vor allem keine weitere Panik schüren.“

(Redaktion)


 


 

Wirtschaftsjunioren
Deutschland
Deutschlandfonds
Stefan Kirschsieper

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftsjunioren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: