Weitere Artikel
Rückgang bei Gewerbeanmeldungen

550 neue Unternehmen im vergangenen Jahr

Im Jahr 2010 wurden bei den 16 Städten und Gemeinden in Lippe 3.292 Gewerbe angemeldet, darunter 2.848 Neuerrichtungen. Das entspricht einem Minus bei den Neuanmeldungen von 3,7 Prozent (NRW: minus 0,9 Prozent), so die IHK.

 "Das Anziehen der Konjunktur in 2010 hat dazu geführt, dass das Interesse an der Selbstständigkeit nachgelassen hat. Angesichts der großen Nachfrage nach Fachkräften und dem Rückgang der Arbeitslosigkeit sinkt der Druck, eine Alternative zur abhängigen Beschäftigung bzw. der Arbeitslosigkeit zu suchen", erklärt Maria Klaas, Geschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe), diese Entwicklung. Eine Vielzahl der Gründerinnen und Gründer suchte zuvor den Rat der IHK Lippe.

Mehrheitlich im Automobilbereich

Mit einem Viertel gab es die meisten Gewerbeanmeldungen im Bereich "Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen" (717). Allein im Bereich "Energieversorgung", insbesondere Solar- und Photovoltaikanlagen wurden 250 Gewerbe angemeldet. Mehr als 50 Prozent der Neuerrichtungen fanden im Bereich Dienstleistungen statt. Dazu zählen z. B. Werbeagenturen, Unternehmensberatungen und EDV-Unternehmen.

Eine hohe Zahl an Gewerbeanmeldungen geht auch stets einher mit einer großen Zahl von Gewerbeabmeldungen. Im Jahr 2010 meldeten in Lippe insgesamt 2.735 Personen ihre selbstständige Tätigkeit ab, darunter waren 2.299 tatsächliche Geschäftsaufgaben (Lippe - 10,4 Prozent, NRW - 1,6 Prozent). Der Saldo aus An- und Abmeldungen liegt mit 549 Unternehmen weit über dem Vorjahresniveau (390 Unternehmen).

Ein Fünftel ist nicht mal ein Jahr lang selbständig

Laut Untersuchung der IHK Lippe melden knapp ein Fünftel der Gewerbeanmelder im Jahr der Gründung gleich wieder ihr Gewerbe ab. Die Gründe dafür liegen zum einen in der häufig sehr schnellen Erkenntnis der Jungunternehmerin bzw. des Jungunternehmers, dass die Idee nicht ausgereift ist. Zum anderen müssen einige Gründerinnen bzw. Gründer feststellen, dass der Markt für das Produkt bzw. die Dienstleistung fehlt.

Für die IHK Lippe gehört die Beratung von Existenzgründungswilligen zu einer ihrer Kernaufgaben. Interessierte, die Fragen zur Selbstständigkeit haben, wenden sich bei der IHK Lippe an Elke Stinski, Frank Lumma. Der IHK-Service umfasst neben ausführlichem Informationsmaterial das Angebot von Existenzgründungsseminaren und persönliche Beratungsgespräche, in denen insbesondere auch auf Fragen zu öffentlichen Finanzierungshilfen eingegangen wird.

(Redaktion)


 


 

Gewerbeabmeldungen
Gründe
Gewerbe
EDV-Unternehmen
Existenzgründungsseminaren
Jungunternehmerin
Rückgang
Selbstständigkeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewerbeabmeldungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: