Weitere Artikel
Immobilien in NRW begehrt

Landeshauptstadt führt die Preisliste an

Abseits des Rheins ist Eigentum preiswerter

Für Wohnungseigentum werden entlang der Rheinschiene die höchsten Preise gezahlt. Die Zahl verkaufter Wohnungen pro Tausend Einwohner ist dort auch am höchsten. Der Quadratmeter Wohnfläche kostet in Düsseldorf in mittlerer Lage 3.232 €/m². An zweiter und dritter Stelle stehen Hilden mit 2.830 €/m² und Münster mit 2.822 €/m².

Erstbezugsfertige Reihenendhäuser oder Doppelhaushälften im Münsterland kosten mit 212.000 Euro deutlich weniger als in der Region Düsseldorf mit 325.000 Euro. In den übrigen Regionen liegen die Werte bei: Köln 288.000 Euro, Niederrhein 281.000 Euro, Bergisch/Märkische Städteregion 270.000 Euro, Bonn 266.000 Euro, Ruhrgebiet 253.000 Euro, Eifel/Rur 245.000 Euro, Ostwestfalen/Lippe 221.000 Euro. Reihenmittelhäuser sind in der Regel etwas preisgünstiger, sie kosten in der Region Köln aber immer noch durchschnittlich 274.000 Euro.

Der Grundstücksmarktbericht wird jährlich vom Oberen Gutachter-ausschuss für Grundstückswerte im Land Nordrhein-Westfalen erstellt.

(Redaktion)


 


 

Baugrundstücke
Preise
Düsseldorf
Einund Zweifamilienhäuser
Region Bonn
Geldumsatz
Köln
Oberen Gutachterausschuss
Wohnlagen
Wohnungseigentum
Ralf Jäger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Baugrundstücke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: