Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Weihnachten 2010

Handel erwartet ein grandioses Weihnachtsgeschäft

Mit dem ersten Adventswochenende beginnt die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts. Festlich geschmückte Straßen, Geschäfte und Weihnachtsmärkte bringen die Kunden in vorweihnachtliche Stimmung.

„Wir erwarten ein grandioses Weihnachtsgeschäft“, bekräftigte HDE-Chef Stefan Genth die Prognose des Handelsverbands HDE von einem Umsatzzuwachs von 2,5 Prozent in den Weihnachtsmonaten November und Dezember. Verbraucherstimmung und Konsumklima seien gut und im November und Dezember gebe es je einen Verkaufstag mehr. „Die Mehrheit der Unternehmen sieht optimistisch und mit hohen Erwartungen auf das Weihnachtsgeschäft“, so Genth. „Die Weihnachtszeit ist für den Einzelhandel die wichtigste Zeit im Jahr. Handelsunternehmen machen im Schnitt rund ein Fünftel ihres Jahresumsatzes in den Weihnachtsmonaten. In den typischen Geschenkebranchen wie Spielwaren oder Uhren und Schmuck sind es sogar bis zu 30 Prozent.“

Die Terrorwarnungen nehme der Einzelhandel ernst, sehe aber aktuell keine akute Gefährdung des Weihnachtsgeschäfts, sagte Genth. Sicherheit werde großgeschrieben, deshalb würden die Unternehmen ihre Mitarbeiter im Verkauf und Wachdienst für das Thema sensibilisieren. Erhöhte Aufmerksamkeit sei wichtig. Und, merkte Genth an: „Ein Pluspunkt für die Sicherheit ist die offene Videoüberwachung in vielen Geschäften und Einkaufscentern.“

(HDE)


 


 

Weihnachtsgeschäft
Einzelhandel
Adventswochenende
Weihnachtsmärkte
Verbraucherstimmung
Konsumklima
Verkaufstag
Terrorwarnungen
Videoüberwachung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weihnachtsgeschäft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: