Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Finanzkrise

Europäische Währungsunion vor Zerreißprobe

Auch vor der Europäischen Union macht die weltweite Finanzkrise keinen Halt. Insbesondere die bereits zuvor nicht so stark positionierten Staaten könnten jetzt weitere Probleme bekommen.

Europäische Währungsunion vor Zerreißprobe
Im Zuge der Finanzkrise hat es auch einige Länder der Europäischen Union hart getroffen. Hierdurch hat sich das bereits bestehende wirtschaftliche Ungleichgewicht weiter verstärkt. Betroffen sind hier insbesondere Spanien, Griechenland, Italien und Portugal. Während sich die Deutschen als Exportweltmeister bezeichnen, hatten die Griechen in der Import-Export-Bilanz ein Defizit von 14 Prozent seiner gesamten Wirtschaftsleistung zu beklagen, in Spanien und Portugal sind es immerhin noch 10 Prozent.

Verschärfung des Euro-Stabilitätspakt droht

Sollten die betroffenen Staaten es nicht schaffen ihre Krise aus eigener Kraft in den Griff zubekommen droht ihnen sogar der Staatsbankrott. Sollte es wirklich soweit kommen müsste die EU den betroffenen Ländern mit Finanzhilfen beistehen, auch um den eigenen Binnenmarkt aufrecht zu erhalten und den Euro nicht zu stark zu schwächen. Als Gegenleistung sollten sich die Krisenstaaten auf ein "European Stability Commitment" einlassen, sich also dazu verpflichten, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Auch der Euro-Stabilitätspakt müsste dann verschärft werden, um wieder Vertrauen in die Staatsfinanzen zu schaffen.

(Redaktion)


 


 

Finanzkrise
Europäische Union
EU
Italien
Portugal
Griechenland
Spanien
Finanzhilfen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Finanzkrise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: