Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld

Krankenhausbegehung in Gilead

Das Gesundheitsamt der Stadt Bielefeld geht in einer Presseerklärung auf die Ergebnisse einer Krankenhausbegehung ein und veröffentlichte folgende Erklärung.

Am Donnerstag, 1. Dezember, wurde vom städtischen Gesundheitsamt aufgrund der eingegangenen Beschwerden von Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen in Gilead auf zwei Stationen eine anlassbezogene Begehung durchgeführt.
Während und im Anschluss an die Begehung gab es sowohl Kritikpunkte am Hygienemanagement in Bezug auf den Norovirusausbruch wie auch an der Sauberkeit der Zimmer, die im Einzelnen mit den Verantwortlichen besprochen wurden.
Da in der kühlen Jahreszeit vermehrt mit Noroviruserkrankungen gerechnet werden muss, wurde zum Schutz der Patienten und Patientinnen zum Beispiel der konsequente Einsatz eines Virus abtötenden Desinfektionsmittels zur Händehygiene, wie es im Hygieneplan der Klinik festgeschrieben ist, angeordnet.

Der fachliche Austausch mit den Verantwortlichen der Klinik, der dazu dient, die Pflege der Patienten dauerhaft zu verbessern und die Patienten vor Infektionen im Krankenhaus zu schützen, ist noch nicht abgeschlossen. Zu keinem Zeitpunkt hat derzeit ein Bußgeldtatbestand vorgelegen.

(Redaktion)


 


 

Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Gilead
Patienten
Gesundheitsamt Stadt Bielefeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Evangelisches Krankenhaus Bielefeld" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: