Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
Freispruch für den Käse

Experten halten Lebensmittel nicht für Kopfschmerzauslöser

Die Liste der Verdächtigen ist lang: Käse, Salami, Rotwein, Schokolade und Zitrusfrüchte nennen Kopfschmerz-Patienten häufig als mögliche Verursacher von Kopfschmerzen. Mediziner aber bezweifeln, dass diese Lebensmittel tatsächlich die Auslöser sind.

"Grundsätzlich enthalten Lebensmittel keine gefährlichen Substanzen, die Kopfschmerzen verursachen", betont Dr. Stefanie Förderreuther von der Neurologischen Klinik der Universität München, Klinikum Innenstadt.

Im Zusammenhang mit der Migräne wird besonders deutlich, dass Lebensmittel zu Unrecht als Auslöser angeschuldigt werden: Zu Beginn einer Attacke fühlen sich viele Patienten nervös, unruhig, kribbelig - und langen dann übermäßig zu. Der dann folgende Kopfschmerz war also bereits im Entstehen. Lediglich bei alkoholischen Getränken sehen die Experten ein Potential, Kopfschmerzen auslösen zu können. Dabei sei aber weniger der Alkohol ursächlich als andere Inhaltsstoffe. Deshalb haben zum Beispiel Rotwein und Mischgetränke ein weit höheres Kopfschmerzpotential als Hochprozentiges ohne Begleitstoffe wie etwa Wodka. Weit bedeutendere Auslöser für Migräne sind Stress, Veränderungen im Schlaf-Wach-Rhythmus oder der Hormone.

Quelle / Bildnachweis: Apotheken Umschau / Uta Herbert/PIXELIO

(Redaktion)


 


 

Migräne
Kopf
Schmerzen
Hilfe
Gesundheit
Lebensmittel
Verursacher
Auslöser

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Migräne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: