Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Statistisches Bundesamt

Exporte brechen ein

Im Januar diesen Jahres sanken die Exporte gegenüber dem Vorjahr um 20,7 Prozent. Das Statistische Bundesamt gab zudem bekannt, dass auch die Einfuhren um rund 13 Prozent unter dem Vorjahresniveau lagen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilte, wurden im Januar 2009 von Deutschland Waren im Wert von 66,6 Milliarden Euro ausgeführt und Produkte im Wert von 58,1 Milliarden Euro eingeführt. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren gegenüber Dezember 2008 um 4,4% und die Einfuhren um 0,8% ab.

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union wurden im Januar 2009 Waren im Wert von 43,9 Milliarden Euro versandt und Waren im Wert von 36,7 Milliarden Euro von dort be­zogen. Gegenüber dem Vorjahresmonat nahmen die Versendungen in die EU-Länder um 18,7% und die Eingänge aus diesen Ländern um 13,8% ab.

In die Länder der Eurozone wurden im Januar 2009 Waren im Wert von 30,3 Milliarden Euro (– 17,4%) geliefert und Waren im Wert von 26,5 Milliarden Euro (– 12,1%) aus diesen Ländern bezogen. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im Januar 2009 Waren im Wert von 13,6 Milliarden Euro (– 21,4%) ausgeführt und Waren im Wert von 10,2 Milliarden Euro (– 17,7%) von dort eingeführt. Zur Eurozone gehören alle Länder, die im Rahmen der europäischen Währungsunion den Euro als offizielles Zahlngsmittel eingeführt haben. Die Eurozone umfasst momentan 16 EU-Staaten und neun Nicht-EU-Staaten, welche den Euro als Währung benutzen.

Die Warenexporte in die Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer) beliefen sich im Januar 2009 auf 22,7 Milliarden Euro und die Warenimporte aus diesen Ländern auf 21,4 Milliarden Euro. Gegenüber Januar 2008 nahmen die Exporte in die Drittländer um 24,5% und die Importe von dort um 11,3% ab.

Die Außenhandelsbilanz schloss im Januar 2009 mit einem Überschuss von 8,5 Milli­arden Euro ab. Im Januar 2008 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz + 17,3 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag im Januar 2009 der Außenhandelsbilanzüberschuss bei 8,3 Milliarden Euro.

(Redaktion)


 


 

Außenhandelsbilanz
Export
Import
2009
2008
Statistisches Bundesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Außenhandelsbilanz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: