Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Marketing
Weitere Artikel
Fanpages

Facebook startet Timeline für Unternehmen

Das neue Layout der Fanseiten wurde nun offiziell vorgestellt: Bis zum 30. März haben Unternehmen, Organisationen und Marken die Möglichkeit ihre Inhalte an das neue Design anzupassen – wird bis dahin nicht gehandelt, erfolgt die Umstellung automatisch. Wie auch bei den Userprofilen soll die Chronik das zentrale Element der Fanpages werden.

Unternehmen, die eine eigene Facebook-Seite betreiben sollten sich nun schnellstmöglich mit den neuen Designmöglichkeiten anfreunden: Bis zum 30. März haben sie nämlich noch Zeit, das Seitenlayout – von den Besuchern unbemerkt – zu testen und sich mit den einzelnen Funktionen und Elementen vertraut zu machen.

„Die gestalterischen Möglichkeiten für Unternehmenspräsentationen auf Facebook haben sich deutlich verbessert. Größere Fotos, ein übersichtlicherer Aufbau und die Möglichkeit, einzelne Beiträge gezielt hervorzuheben, sorgen dafür, dass wichtige Beiträge schnell gefunden werden.“, sagt Thorsten Bost. Der Geschäftsführer der ting-Beratungsgesellschaft aus Saarbrücken hilft Firmen bei der Umstellung von Unternehmensseiten auf das neue Layout.

Dominiert wird das Erscheinungsbild von einem großen Titelbild, das fast über die gesamte Bildschirmbreite reicht. So können Unternehmen und Marken ihre Produkte und Dienstleistungen optimal ins rechte Licht rücken. Direkt unter dem Titelbild gibt es nun zudem die Möglichkeit, Apps prominent zu positionieren.

„Alle diese Elemente müssen grafisch angepasst werden“, so Thorsten Bost. „Wer bis zum 30.03. nicht selbst umgestellt hat, dessen Seite wird automatisch umgestellt, und nutzt die neuen Möglichkeiten nicht optimal.“

Neben den für alle sofort sichtbaren Änderungen, wurde auch das Backend aufgeräumt und um einige nützliche Funktionen erweitert. Statistiken werden umfangreicher, die Fans können ab sofort Direktnachrichten an Unternehmen senden und die Administration wird erleichtert.

„Beiträge Ihrer Fans waren früher sofort sichtbar. Um als Unternehmen vor ungewünschten Beiträgen sicher zu sein, mussten Sie die Pinnwand schließen. Ab sofort haben Sie eine neue Möglichkeit: Beiträge, die Fans geschrieben haben, müssen – wenn Sie diese Funktion aktiviert haben – von einem Administrator freigeschaltet werden. Das verlangsamt die Interaktion, schützt Unternehmen aber davor, dass Ihre Seite „geentert“ wird und gibt Ihnen mehr Kontrolle. Wer bisher noch skeptisch war, ob er der Diskussion gewachsen ist, die bei Facebook entstehen könnte, für den könnte der Start nun leichter werden.“ sagt Thorsten Bost.

Chancen und Risiken eines Facebook-Accounts für Unternehmen sollte man vorher aber weiterhin intensiv abwägen.

(FN)


 


 

Facebook
Chronik
Unternehmen
Timeline
Marken
Fanseiten
Organisationen
Umstellung
Design
Elemente
Profile
Fansite
Facebook-Profile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Facebook" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: