Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Ambiente

Frühlingsgefühle trotz Eiseskälte: Neue Ambiente begeistert Aussteller und Besucher

Positives Konjunkturbild

Insgesamt wurde die Ambiente von einem positiven Konjunkturbild aus Industrie und Handel begleitet. Im Inland wie im Ausland zeigt der Pfeil weiter verhalten nach oben. Drei Viertel aller Befragten schätzen die aktuelle Branchenkonjunktur gut bis befriedigend ein. Sportlich optimistisch kommentiert deshalb auch der Europäische Verband Lifestyle – EVL die momentane Wirtschaftslage: „Die Messe ist dieses Jahr ein guter Indikator dafür, dass wir aus der Krise her­ausgerudert sind. Es gibt Anlass zum Optimismus, da die Kunden wieder mutiger sind. Wer jetzt investiert, gute Kollektionen präsen­tiert, seine Kunden exzellent betreut und Kundenbindungsprogramme anbietet, gehört zu den Gewinnern der Krise“, so Heike Tscherwinka, Geschäftsführerin des EVL.

Trends von der Ambiente 2010: Dining

Nachhaltigkeit und Natur sind über die Sortimentsbereiche hinweg keine neuen, aber sich immer weiter festigende Trends: Der erste drückt sich in dauerhaftem Design ebenso aus wie in der Verwen­dung dauerhafter Materialien oder recycelten Ausgangsstoffen bei­spielsweise bei Kochgeschirren. Der zweite zeigt sich in der an natür­lichen Vorbildern orientierten Formensprache ebenso wie an der star­ken Handwerklichkeit der Produkte und dem eingesetzten Material­mix. So werden beispielsweise Glas und Stein kombiniert oder auch Glas und Holz bzw. Edelstahl und Holz. Auf dem Tisch sorgt Vielfalt für Spannung: Bei Porzellan und Keramik spielen die Hersteller wei­terhin mit Formen, ohne dass die Klassiker verschwinden. Weiß bleibt die Trendfarbe, sanfte Blau- und Grüntöne sowie ein intensives, dunkles Blau sorgen für farbige Akzente. Gläser werden kantiger und erhalten einen maskulinen Touch. In klassisch puristischem Edelstahl kommen die Küchenhelfer daher. Wer es lieber bunt mag, kann sie aber auch in einem intensiven Lila, Orange, Lime oder Gelb bekom­men. Ein umfangreiches Angebot an Mühlen und Handmahlsteinen hilft dabei, Gerichte im Detail selbst zuzubereiten. Frische Kräuter stehen dabei hoch im Kurs.


 


 

Dr. Michael Peters
Jens-Heinrich Beckmann
Peter Frischholz
Nicolas Luc Villeroy
Thomas Grothkopp
Detlef Klatt
Heike Tscherwinka
Villeroy & Boch
WMF
Ambiente
Besucher
Aussteller
Geschäftsführer
Industrie
Halle
Holz
Ausland
Blau
Materialien
Fachbesuchern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Michael Peters" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: