Weitere Artikel
Fairtrade Town

Bielefeld will sich um die Auszeichnung als Fairtrade Town bewerben

Bielefeld will den fairen Handel stärken und sich um die Auszeichnung als Fairtrade Town bewerben. Das hatte der Rat in seiner Sitzung am 29. März dieses Jahres beschlossen.

Auf Einladung von Anja Ritschel, Beigeordnete für Umwelt und Klimaschutz, wurde nun ein Steuerungskreis ins Leben gerufen, der sich mit den Möglichkeiten zur Stärkung des fairen Handels in Bielefeld beschäftigen wird.

Für eine Auszeichnung als Fairtrade Town muss Bielefeld mehrere Kriterien erfüllen. Unter anderem soll bei allen Gremiensitzungen der Stadt fairer Kaffee verwendet werden, müssen mindestens 44 Einzelhandelsgeschäfte Produkte aus fairem Handel anbieten und mindestens 22 Cafés oder Restaurants fairen Kaffee ausschenken. Zusätzlich sollen mindestens je zwei Schulen, Vereine und Kirchengemeinden faire Produkte einsetzen.

Abfragen des Einzelhandelsverbandes Ostwestfalen-Lippe e.V. und des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) Ostwestfalen e.V. sowie der Austausch im Steuerungskreis machten bereits deutlich: In Bielefeld ist der Fairtrade-Gedanke schon weit verbreitet; die geforderten Kriterien können problemlos erfüllt werden. „Damit haben wir eine solide Grundlage, auf der wir sinnvoll aufbauen können, denn der Prozess wird und soll in den nächsten Jahren noch viele weitere Akteure überzeugen“, so Anja Ritschel.

Nun stehen die konkreten Planungen für die Auszeichnung als Fairtrade Town Bielefeld an, die für nächstes Jahr angestrebt wird. Begleitet werden soll die Auszeichnung durch Aktionen zum fairen Handel. Zusätzlich werden alle Betriebe veröffentlicht, die fair gehandelte Produkte einsetzen und verkaufen, damit die Bielefelderinnen und Bielefelder sich über das Angebot informieren können. Angedacht ist zudem, die Bielefelder Partnerstädte - wie zum Beispiel Esteli in Nicaragua - in die Fair Trade Kampagne einzubeziehen. Eine andere Partnerstadt ist übrigens mit gutem Beispiel vorangegangen: Rochdale hat sich bereits 2006 dem Fairtrade Town-Gedanken angeschlossen.

Beim ersten Treffen des Steuerungskreises waren neben der Stadt das Welthaus Bielefeld e.V. mit der Fairtrade Gruppe, der evangelische Kirchenkreis und die evangelische Studierendengemeinde vertreten. Ebenfalls dabei waren der DEHOGA Ostwestfalen e.V., der Einzelhandelsverband Ostwestfalen-Lippe e.V., die Bielefeld Marketing GmbH, der DGB, die Verbraucherzentrale und die BezirksSchülerInnenVertretung Bielefeld. Auch die Klimawoche Bielefeld, das Zentrum für Mission und Diakonie der Vereinigten Evangelischen Mission (VEM) in Bethel, die Initiative Transition Town Bielefeld, der Weltladen Karibuni und der Dengel Biomarkt nahmen an dem Treffen teil.

Weitere interessierte Betriebe und Organisationen sind herzlich willkommen. Ansprechpartnerin ist die städtische Agenda 21-Koordinatorin Birgit Reher, die per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 0521 / 51-2870 zu erreichen ist.

Hintergrundinformation „Fairer Handel“ und „Fairtrade Towns“

Produkte aus fairem Handel werden nach internationalen Standards produziert, die von der „Fairtrade Labelling Organization International“ (FLO) überprüft werden. Der faire Handel unterstützt Produzentinnen und Produzenten in Entwicklungsländern und fördert gezielt die besonders benachteiligten kleinbäuerlichen Familien und deren Selbsthilfeinitiativen. Die festgesetzten Mindestpreise decken die Produktionskosten, die gezahlten Aufschläge ermöglichen Investitionen in Bildung und Sozialprojekte. Die Betriebe und Plantagen verpflichten sich, soziale und ökologische Mindeststandards einzuhalten. Produkte sind größtenteils Lebensmittel, wie Kaffee und Tee, aber zum Beispiel auch Kleidung, Teppiche oder Fußbälle.

Die Auszeichnung als Fairtrade Town wird im Rahmen der „Kampagne Fairtrade Towns“ von TransFair - Verein zur Förderung des fairen Handels mit der „Dritten Welt“ e.V. vergeben. Weltweit gibt es derzeit mehr als 900 Fairtrade Towns, in Deutschland sind es knapp 100.

(Redaktion)


 


 

Fairtrade Town
Handel
Bielefeld
Kaffee
Steuerungskreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fairtrade Town" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: