Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Umsatzeinbrüche beim Gastgewerbe

Wenn aus dem Plus ein Minus wird - Der Unterschied zwischen nominal und real

Auf den ersten flüchtigen Blick eine gute Nachricht: Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe meldete im Oktober 2011 ein Umsatzplus von nominal 1,0 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat.

Nur leider liegt die Betonung hierbei auf „nominal“. Tatsächlich musste die Branche sogar einen leichten Umsatzeinbruch in Kauf nehmen, wie Information und Technik Nordrhein Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt. Denn real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, gingen die Erlöse um fast 1,0 Prozent zurück.
Allerdings lässt sich aus den ersten zehn Monaten des Jahres 2011 durchaus Erfreulicheres berichten. Hier ermittelten die Statistiker nominale Umsatzzuwächse von 3,3 Prozent und ein reales Umsatzplus von 1,8 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Gastgewerbe
Umsatzplus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gastgewerbe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: