Weitere Artikel
GERRY WEBER STADION

Veranstaltungs-Highlights Juli bis September 2010

Unlängst fanden die 18. GERRY WEBER OPEN 2010 in HalleWestfalen mit einem respektablen Finale am 13. Juni ihren Abschluss, welches der erstmals bei uns spielende Australier und Wimbledonsieger von 2002, Lleyton Hewitt, in drei Sätzen gegen den 16-fachen Grand Slam-Sieger Roger Federer für sich entscheiden konnte.

ährend dieser Turniertage wurde das GERRY WEBER STADION von mehr als 105.000 Zuschauern besucht und mittlerweile ist der Centre Court-Rasen wieder an seinen ursprünglichen Platz außerhalb des Stadions verlegt worden. Dies ist erforderlich, denn in der multifunktionalen Eventarena werden nicht nur sportliche Großveranstaltungen durchgeführt. Hier finden unter anderem auch Konzerte von renommierten Stars der internationalen Rock- und Popszene statt. Nachfolgend geben wir Ihnen einen kurzen Abriss über die nun im Fokus stehenden Veranstaltungs-Highlights im GERRY WEBER STADION.

a-ha „Ending on a High Note – Farewell Tour 2010” 24. Juli

Die Fans können es nicht verstehen, doch für die norwegischen Popkönige a-ha ist in diesem Jahr Schluss. Die gute Nachricht ist aber, sie verabschieden sich mit einer „Greatest Hits“- Tour von ihren Fans in Deutschland. Trotz ungebrochener Popularität und Sympathie hat sich
die Band um ihren Sänger Morten Harket entschlossen, 17 Jahre nach Gründung, mit einer finalen Konzerttour 2010 für einen dramatischen Schlussakkord entschieden. „Ending on a High Note“ lautet der Titel des letzten Kapitels mit Auftritten in 17 deutschen Städten und erfreulicherweise ist HalleWestfalen gelistet. Bereits im September 2002 war a-ha im GERRY WEBER STADION und nun kommen die Fans am 24. Juli (Samstag) 2010 in den Genuss, die Norweger noch einmal live zu erleben. Als Poptrendsetter haben a-ha Musikgeschichte geschrieben. Viele der beliebtesten Bands der jüngeren Popgeschichte wie beispielsweise Coldplay berufen sich auf sie als Vorbilder. Seit ihrem euphorischen Comeback hatten a-ha auf gefeierten Live-Auftritten sowie mehreren Hit- Alben und -Singles nahtlos an ihre überragende Erfolgsserie aus den 80er Jahren angeknüpft. Ihre restlos ausverkauften Arena-Tourneen bestätigten stets ihre Rolle als Publikumsmagnete und Bestseller. Zum letzten Mal präsentieren a-ha jetzt ihre größten Hits in einer spektakulären Show mit erstaunlichen visuellen Effekten.

In mustergültigem Sound präsentieren sie ihre Greatest Hits wie „Take On Me”, „The Sun Always Shines On TV”, „Hunting High And Low”, „Stay On These Roads” und viele mehr. a-ha haben immer die Bedürfnisse und Wünsche ihres Publikums respektiert. Ihre Konzerte gelten als Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Zukunft. Die Superstars der 80er behaupteten ihre Position bis in die Gegenwart glänzend. Oder wie Sänger Harket es selbst formuliert: „Wir haben die 90er ganz einfach übersprungen.” Aus der Feder von Morten Harket, Magne Furuholmen und Pål Waaktaar-Savoy kommen opulente Ohrwürmer mit eingängigen Harmonien, griffigen Hooks und unwiderstehlichen Refrains. a-ha haben es stets verstanden, ihre ausgefeilten Songs auf der Bühne optimal umzusetzen. Eintrittskarten sind zum Preis ab 49,90 Euro zu erwerben.

Basketball-Länderspiele
Damen: Deutschland vs. Slowakische Republik
Herren: Deutschland vs. Puerto Rico 20. August

Vor zwei Jahren debütierte Deutschlands internationaler Basketball-Star Dirk Nowitzki im GERRY WEBER STADION vor 9.000 Fans gegen Polen und die DBB-Nationalmannschaft gewann mit 76:62. Erfolgreichster deutscher Korbschütze war der aus Würzburg stammende NBA-Star mit 18 Punkten. Rund zwei Jahre danach kommen die nationalen Korbjäger erneut in die ostwestfälische Eventarena. Am 20. August (Freitag) 2010 spielt das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann gegen die Nationalmannschaft von Puerto Rico und beide Teams nutzen dies als letzte Vorbereitung auf die am 28. August beginnende Weltmeisterschaft in der Türkei. Noch nicht für die Europameisterschaft 2011 in Polen ist hingegen die deutsche Nationalmannschaft der Damen qualifiziert, die in HalleWestfalen gegen die Auswahlmannschaft der Slowakei den ersten Schritt in diese Richtung vollziehen will.

Von daher kommt es nun im GERRY WEBER STADION zum ersten Doppel-Länderspiel der DBB-Damen und -Herren in der Lindenstadt und seit langer Zeit auch wieder einmal für den Deutschen Basketball Bund (DBB). Ein solcher Spieltag wurde letztmals am 23. November 2002 in Dessau ausgetragen. „Wenn wir komplett sind und einen guten Tag haben, können wir die Slowakische Republik schlagen“, sagt Bundestrainer Imre Szittya, der mit seinen Damen erstmals in HalleWestfalen spielt und nicht noch einmal eine EM-Endrunde verpassen möchte. In der EM-Qualifikationsgruppe mit der Ukraine, Großbritannien und eben der Slowakischen Republik (jeweils Hin- und Rückspiel) muss das Szittya-Team unter den ersten beiden Teams landen, um bei der Europameisterschaft 2011 in Polen dabei zu sein.

Welches Team Headcoach Dirk Bauermann im Sommer 2010 auf das Feld schicken kann, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Ziel ist es, die „jungen Wilden“ wie Robin Benzing, Elias Harris, Lucca Staiger, Tim Ohlbrecht oder Tibor Pleiß gemeinsam mit den NBA-Stars Dirk Nowitzki und/oder Chris Kaman aufzubieten. Gegner Puerto Rico löste das Ticket für die Weltmeisterschaft in der Türkei beim Qualifikationsturnier von FIBA Americas im eigenen Land, und in Carlos Arroyo (Miami Heat) und José Juan „JJ“ Barea (Dallas Mavericks) hat Puerto Rico ein Duo auf der Aufbauposition, das sein Geld in der NBA verdient. Eintrittskarten sind zum Preis ab 12,00 Euro zu erwerben.


 


 

a-ha
DBB-Nationalmannschaft
Reamonn
Supertramp
GERRY WEBER STADION
Konzerte
Band
Deutschland
Fans
Eintrittskarten
Preis
Hits
Eventarena
Europameisterschaft
Gegner Puerto Rico
Rick Davies
Polen
Musikgeschichte
September
Hits Tour
Slowakische

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "a-ha" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: