Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
  • 16.11.2011, 13:51 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / Nürnberg
  • |
  • 0 Kommentare
GfK-Analyse

Technik fürs Heim macht 12 Mrd. Umsatz

Der Gesamtmarkt für technische Gebrauchsgüter in Deutschland steigert seinen Umsatz im dritten Quartal 2011 laut GfK Retail and Technology im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent auf insgesamt 12 Milliarden Euro. Damit setzt sich der Wachstumskurs aus den ersten sechs Monaten fort.

Hauptgrund für diese Entwicklung sei das Interesse der Deutschen an IT-Produkten wie Tablets und Notebooks. Ebenfalls positive Impulse kommen aus den Bereichen Telekommunikation, Elektrogroß- und Elektrokleingeräte. Einzelheiten aus der GfK-Analyse:

"Die Umsätze im Markt für Informationstechnologie (IT) steigen im Vergleich zum zweiten Quartal, wachsen aber weniger dynamisch. Von Juli bis September summieren sich die Ausgaben auf insgesamt 4,3 Milliarden Euro - im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 8,2 Prozent. Der Trend zu stark wachsenden, aber technologisch anspruchsvollen Marktnischen sowie zu Cloud-Computing-Angeboten setzt sich im dritten Quartal fort. Gerade Notebooks sind weiterhin gefragt, allerdings dämpfen sinkende Preise die Wachstumsraten. Steigender Beliebtheit erfreuen sich auch Tablet-Computer. Immer mehr Hersteller bringen vergleichsweise kostengünstige Produkte auf den Markt.

Design und Energieeffizienz punkten

Der Markt für Elektrogroßgeräte legt im dritten Quartal 2011 um 4,8 Prozent zu und erzielt einen Gesamtumsatz von 2 Milliarden Euro. Der Bereich profitiert einerseits vom anhaltenden Interesse der Kunden an hochwertigen, designorientierten Produkten wie beispielsweise Dunstabzugshauben. Andererseits gewinnt das Thema Energieeffizienz weiter an Bedeutung.

Diese Nachfrage nach grünen Produkten führt wiederum zu einer Reihe von Innovationen wie Waschmaschinen mit Programmen für spezielle Textilien oder Geräte mit automatischer Dosierung. In der Warengruppe Waschmaschinen kommt es nicht zuletzt dadurch zu einer zunehmenden Polarisierung: Qualitativ hochwertige High-end-Produkte stehen einem wachsenden Anteil von Preiseinstiegsgeräten gegenüber. Bei anderen Elektrogroßgeräten zeigt sich hingegen eine Entspannung der Preissituation.


 


 

Bereich
Quartal
Markt
Vorjahr
Elektrogeräten
Deutschen
Trend
IT-Produkten
Wachstum
Plus
Technology
Impulse
Nachfrage
Umsatz
Juli
Konsumenten
Verbraucher
Interesse
GfK Retail
Küchenhilfen
Smartphones
September

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bereich" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: