Weitere Artikel
Sechs Mittelständler wollen was bewegen

Gründung des Verbunds „Wir neuen Mittelständler“ schafft neue Perspektiven

Sechs wachstumsorientierte, mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer sind als erste Mitglieder dem neuen Verbund „Wir neuen Mittelständler“ beigetreten. Die Vereinigung ist eine Initiative der juvo – Personal im Mittelstand e.K. aus Paderborn.

Neben dem Initiator Wolf Geldmacher (Geschäftsführer juvo – Personal im Mittelstand e.K.) gehören Bernd Engelage (contech electronic GmbH & Co. KG, Leopoldshöhe), Klaus Hicker (KST GmbH Kanalisierungstechnik, Hilden), Christian Martin (IOK InterNetworking Services GmbH & Co. KG, Verl), Marco Pokolm (Pokolm Frästechnik GmbH & Co. KG, Harsewinkel), Stephanie Viehhofer (ALVI Alfred Viehhofer GmbH & Co., Höxter) und Dirk Welschof (projekt w | Systeme aus Stahl GmbH, Salzkotten) mit zum Verbund.

Die Mitglieder erhoffen sich durch ihre Beteiligung langfristig neue Perspektiven zur Qualifizierung und Stärkung der Unternehmen im Bereich guter Personalarbeit. Dazu zählen die kontinuierliche Verbesserung der Kenntnisse zu Führungsfragen sowie eine Kostenbündelung, beispielsweise für firmenübergreifende Seminare, Fortbildungen und Messeauftritte. Ein weiteres Verbundziel ist der kollegiale Fachaustausch über aktuelle Personalthemen ebenso wie die Verbesserung der Präsentation der Unternehmen auf dem Bewerbermarkt. Diese einzelnen Aktivitäten sind schnell auf einen gemeinsamen Nenner gebracht, denn über allem steht das Ziel: Die Attraktivität des Unternehmens für aktuelle und potentielle Mitarbeiter zu steigern. „Wir wissen, dass unser Personal unser wichtigstes Gut und dies die Grundlage unseres Erfolges ist“, beschreibt Marco Pokolm, Geschäftsführer der Pokolm Frästechnik GmbH & Co. KG aus Harsewinkel.

Bündelung und Vernetzung bestehender Kompetenzen

Durch die Bündelung und Vernetzung der bestehenden Kompetenzen der im Verbund engagierten Unternehmen sollen Wertschöpfung und Arbeitsplätze langfristig und branchenübergreifend gesichert, entwickelt und attraktiv werden. Der Verbund soll dabei eine Plattform bilden, auf der die Unternehmen gemeinsam die Weiterentwicklung und Qualifizierung durch den Aufbau verschiedener Netzwerke fördern. „Unsere Überzeugung ist, dass nur langfristig zufriedene Mitarbeiter dafür sorgen, dass ein Unternehmen mit seinen Produkten und Dienstleistungen im Markt erfolgreich sein kann. Wir denken gleichzeitig, dass nur wirtschaftlich gesunde Unternehmen eine dauerhafte Basis für Wachstum besitzen können“, so Wolf Geldmacher, Initiator und treibende Kraft der „neuen Mittelständler“.

Die Unterstützungsleistung des Zusammenschlusses zielt auf individuelle Fragestellungen und Probleme ab. Auf Basis einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit werden Lösungen entwickelt, die den Unternehmen und den Beschäftigten gleichermaßen nutzen.

Kaum gegründet, steht auch schon das erste Projekt in den Startlöchern: Eine Umfrage zum Thema „Wechselbereitschaft von Mitarbeitern in Krisenzeiten“ wird schon bald für Transparenz im Bereich guter Personalarbeit beitragen. „Wir arbeiten beständig und gemeinsam an Verbesserungen in Fragen von Personal und Führung“, beschreibt Stephanie Viehhofer (ALVI Alfred Viehhofer GmbH & Co., Höxter), denn sie weiß: „Gegenseitige Impulse fördern die Effizienz .“

www.wir-neuen-mittelstaendler.de

(Redaktion)


 


 

Wolf Geldmacher
Unternehmen
Personal
Verbund
Mitarbeiter
Verbesserung
Basis
Höxter
Marco Pokolm Pokolm Frästechnik GmbH
Stephanie Viehhofer
ALVI Alfred Viehhofer GmbH
"Wir neuen Mittelständler"
Verb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wolf Geldmacher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: