Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell
Weitere Artikel
Gütersloher Tafel

Geldspende für die "Gütersloher Tafel"

Die "Gütersloher Tafel" freut sich über eine Geldspende von 2.500 Euro, die dem Geschäftsführer Hans-Jürgen Trendelkamp seitens der Haller GERRY WEBER WORLD von Frank Hofen und Horst Erpenbeck übergeben wurde.

"Das hätte ich so nicht gedacht", meinte ein erstaunter Horst Erpenbeck, Marketingleiter der GERRY WEBER WORLD in Halle (Westfalen), nachdem er am heutigen Dienstag, den 2. Dezember, das Lager der "Gütersloher Tafel" in der Dalkestadt besucht hatte, und ergänzte: "Meine Vorstellung war, dass da einige Leute hinkommen und ein paar Lebensmittel abholen. Dass aber bis zu 100 Tonnen Lebensmittel an rund 3.400 Bedürftige im Kreis Gütersloh ausgegeben wird, war mir so nicht bekannt. "

Die GERRY WEBER WORLD spendet für Bedürftige

Anlass des Besuchs war eine Spende der GERRY WEBER WORLD in Höhe von 2.500 Euro an die gemeinnützige Einrichtung "Gütersloher Tafel", die über ihre 50 Verteilstellen im Kreis Lebensmittel an bedürftige Personen ausgibt. "Leider ist die Zahl der Empfänger steigend", so Geschäftsführer Hans-Jürgen Trendelkamp, "so dass uns jeder Euro weiterhilft.“ Insgesamt 500 ehrenamtliche Helfer sind damit beschäftigt, täglich im Gütersloher Zentrallager die von Lebensmittelfirmen, dem Einzelhandel und sonstigen gastronomischen Unternehmen zur Verfügung gestellten Lebensmittel zu sortieren, verpacken und für die Auslieferung an die Verteilstellen bereitzustellen. In Halle (Westfalen) verteilt die "Güterloher Tafel" über das Deutsche Rote Kreuz und der Katholischen Kirche an den betroffenen Empfängerkreis, wobei diese auch einen symbolischen Beitrag dafür zu entrichten haben. "Wir betrachten diese Unterstützung als Hilfe zur Selbsthilfe", sagt Trendelkamp, "und zudem ist die Zuteilung zeitlich befristet."

"Wir sammeln ein und teilen aus"

Über die Verwendung der Geldspende ist sich Hans-Jürgen Trendelkamp auch schon im klaren: "Wie müssen unseren Kühlwagen erneuern und das kostet rund 50.000 Euro. Da kommt uns dieses Geld gerade recht." Insgesamt sind täglich sieben Fahrzeuge unterwegs und der Fuhrpark reicht von einem Kombi bis zu einem 7,5 Tonnen LKW, um gemäß der eigenen Philosophie >Wir sammeln ein und teilen aus< den Empfängern die Lebensmitteln anzuliefern. "Wenn wir mit dieser Spende dazu beitragen, einen Ausgleich zwischen dem Überfluss auf der einen Seite und dem Bedarf auf der anderen Seite zu schaffen, so ist dies eine gute Sache", so der Marketingleiter der GERRY WEBER WORLD, Horst Erpenbeck, dessen Unternehmen im Jahr rund 50.000 Euro Geldspenden an soziale und karitative Einrichtungen übergibt.

Der Kreis der Empfänger reicht von der Werkstatt für behinderte Menschen in Gütersloh über die Bielefelder Förderschule am Kupferhammer, dem Kinderschutzbund bis zur Kinderklinik der von Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel.

(Redaktion)


 


 

Horst Erpenbeck
Hans-Jürgen Trendelkamp
Trendelkamp
GERRY WEBER WORLD
Gütersloher Tafel
Kreis Lebensmittel
Empfänger
Euro
Euro Geldspenden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Horst Erpenbeck" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: