Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Lehrlingszahl im Handwerk

Handwerk will Lehrlingszahl stabil halten

Die Handwerksbetriebe wollen trotz anhaltender Wirtschaftskrise ihre Ausbildungsbemühungen unvermindert fortsetzen. Nach einer Umfrage in 13 251 Betrieben aus insgesamt 35 Handwerkskammerbezirken könne davon ausgegangen werden, «dass wir die Lehrlingszahl auf dem Niveau des Vorjahres halten können», sagte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, der «Leipziger Volkszeitung» (Montagausgabe) laut Vorabbericht. 56,2 Prozent der Unternehmen planten, ihr Ausbildungsengagement auch 2009 stabil zu halten.

Lediglich 8,8 Prozent der befragten Handwerksbetriebe beabsichtigten bislang, weniger Lehrlinge auszubilden, sagte Kentzler. Es gebe jedoch deutliche Unterschiede bei der Ausbildungsbereitschaft zwischen Ost und West. Während in Ostdeutschland nur 7,9 Prozent der Handwerksbetriebe mehr Lehrlinge einstellen wollen, seien es in Westdeutschland 13,5 Prozent. Auch die Zahl der unentschlossenen Betriebe sei im Osten mit 26,1 Prozent deutlich höher als im Westen mit 22,6 Prozent.

Kentzler sagte, nur wenn sich die konjunkturelle Lage im Handwerk nicht verschlechtere, ließen sich Betriebe für die Ausbildung gewinnen. Deshalb gelte es, rasch Sicherheit für die wirtschaftliche Zukunft zu schaffen.

(Redaktion)


 


 

Konjunktur
Ausbildung
Handwerk
Kenztler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Konjunktur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: