Weitere Artikel
Grüne Woche 2009

IGW: Sicherung der Welternährung ist das Topthema

Die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW) 2009 unterstreicht mit einem hochkarätigen Konferenzprogramm ihren Stellenwert als weltweit wichtigste agrarpolitische Veranstaltung. Mit dem 1. Berliner Agrarministergipfel, der 2. Internationalen Agrarministerkonferenz sowie dem Internationalen Forum Agrar- und Ernährungswirtschaft (IFAE) finden am 17. Januar die bedeutendsten Konferenzen in der Geschichte der Grünen Woche statt.

Die deutsche Wirtschaft nutzt dabei die Grüne Woche als Plattform, um gemeinsam mit mehr als 30 Agrarministern sowie über 1.000 Experten aus der Land- und Ernährungswirtschaft aus aller Welt über globale Lösungsstrategien zur Sicherung der Welternährung zu diskutieren.

Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH: „Die Grüne Woche 2009 ist ein Meilenstein in ihrer jahrzehntelangen Geschichte. Noch nie haben die Spitzenvertreter der gesamten Wertschöpfungskette des Agribusiness gemeinsam mit der Agrarpolitik auf so hohem Niveau und so global die Schlüsselfragen für die Zukunft der Menschheit diskutiert.“

Auf der weltgrößten Verbraucherschau zeigen vom 16. bis 25. Januar 1.600 Aussteller aus 56 Ländern eine einzigartige Leistungs- und Erlebnisschau aus allen Bereichen der Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und des Gartenbaus auf 115.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Russland stellt mit 6.000 Quadratmetern erneut die größte ausländische Beteiligung auf dem Berliner Messegelände. Unterstrichen wird dieser stake Auftritt der zahlreichen Landesregionen von St. Petersburg bis ins ferne Sibirien durch den erstmaligen Besuch des russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin auf der Grünen Woche. Die Niederlande präsentieren sich als Partnerland 2009 mit dem Slogan „Qualität von nebenan“. Erstmals vertreten ist die zentralasiatische Republik Kirgisistan.

Die Grüne Woche schafft erneut eine einzigartige Erlebniswelt für das Publikum. Mehr als 100.000 Spezialitäten aus aller Welt, rund 10.000 Haus- und Heimtiere sowie ein Meer von 30.000 Blütenpflanzen werden in landestypischen Präsentationen und attraktiven Sonderschauen präsentiert.

Über 400.000 Besucher werden insgesamt zur Grünen Woche 2009 erwartet, darunter etwa 100.000 Fachbesucher. Zusätzlich halten sich im Tagesdurchschnitt rund 12.000 Beschäftigte und Servicepersonal in den Messehallen auf. Mehr als 300 Konferenzen, Tagungen und Seminare finden im Verlauf der zehntägigen Messe für die Fachwelt statt. Circa 150 nationale und internationale Spitzenpolitiker haben sich mit ihren Delegationen angesagt. Rund 5.000 Medienvertreter aus 75 Ländern, darunter die Repräsentanten des Weltverbandes der Agrarjournalisten mit seinen 40 assoziierten Mitgliedsstaaten, berichten in Wort, Bild und Ton von den Ereignissen in Berlin.

Eröffnet wird die Grüne Woche 2009 am 15. Januar um 18 Uhr im ICC Berlin durch Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

(Redaktion)


 


 

Grüne Woche
2009
Putin
Berlin
Ernährung
Konferenzen
Dr. Christian Göke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Grüne Woche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: