Weitere Artikel
IHK Ostwestfalen

IHK begrüßt Gerichtsentscheid zur A 33

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) begrüßt die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig zum A 33-Abschnitt zwischen der B 61 „Gütersloher Straße“ in Bielefeld und dem „Schnatweg“ in Steinhagen. „Damit ist ein weiterer Meilenstein hin zum Lückenschluss gesetzt.

Das Gericht hat die Bedeutung der A 33 gewürdigt und die korrekte Abwägung aller inhaltlichen Belange bestätigt. Für die Wirtschaft ist das Urteil eine wirklich gute Nachricht“, unterstreicht IHK-Präsident Ortwin Goldbeck. „Zukünftig können die Wirtschaftsräume an der A 33 noch enger zusammen wachsen. Diese Trasse ist nicht nur von regionaler, sondern auch von nationaler und sogar internationaler Bedeutung. Schließlich geht mit ihr ein Lückenschluss zwischen den norddeutschen und niederländischen Seehäfen sowie Südosteuropa einher.“ 

Das Gericht bestätigt eine korrekte Planung in punkto Arten- sowie Immissionsschutz. Planungsträger und Bezirksregierung Detmold hätten in den vergangenen Jahren eine komplexe Aufgabe gut und endgültig gelöst. Die häufig kritisierte Trassenführung erachtet das Gericht auch für vollkommen zulässig. Goldbeck: „Durch das Urteil ist zwar noch keine Entscheidung über den letzten Abschnitt von Steinhagen bis zum Ausbauende in Borgholzhausen getroffen, aber der zukünftige Anschlusspunkt in Steinhagen ist nun höchstinstanzlich bestätigt.“

Den aktuellen Planungen für die verbleibenden 12,6 Kilometer werden deshalb seitens der IHK gute Chancen eingeräumt. Mit diesem Urteil werden sich nach Worten von IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff die Standortbedingungen im Süden von Bielefeld erheblich verbessern: „Zum einen entsteht dort bereits bis spätestens Anfang 2011 ein direkter Autobahnanschluss an die A 33 und an das Autobahnkreuz Bielefeld. Zum anderen sparen Transporteure, Kunden und Mitarbeiter sowie alle übrigen Autofahrer künftig viel Zeit in Richtung Osnabrück. Für die Bielefelder Wirtschaft bedeutet das eine erhöhte Erreichbarkeit. Damit verbunden ist eine Stärkung der dort ansässigen Firmen im nationalen und internationalen Wettbewerb, denn heute entscheidet Logistik wesentlich über Erfolg oder Misserfolg von Unternehmen.“

(Redaktion)


 


 

Urteil
Gericht
Planung
Steinhagen
Wirtschaft
A33

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Urteil" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: