Weitere Artikel
IHK Lippe legt weiter zu

Erneute Steigerung der Ausbildungsverträge

„Die lippischen Unternehmen lassen in ihrer Ausbildungsbereitschaft nicht nach. Auch im August konnten wir eine nochmalige Steigerung der eingetragenen Ausbildungsverträge verzeichnen“. Mit diesen Worten kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens den 2-prozentigen Zuwachs an Ausbildungsverträgen im Bereich der IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe). Lippe liegt damit gleichauf mit dem NRW-Trend.

Die lippische Wirtschaft benötigt die jungen Nachwuchskräfte dringend. Nur durch die Ausbildung im eigenen Haus kann dem sich immer stärker abzeichnenden Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. Ausbildung ist eine lohnende Investition in die Zukunft des Unternehmens. Durch die Ausbildung entsteht bereits früh eine hohe Identifikation mit dem Betrieb. Zudem kann talentierten Nachwuchskräften schon während der Ausbildung eine berufliche Karriere aufgezeigt werden. Viele Erfolgsgeschichten von Fach- und Führungskräften haben in der dualen Berufsausbildung ihren Anfang genommen. Mehr als 100 verschiedene Ausbildungsberufe, die in Lippe angeboten werden, bieten ein riesiges Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten.

„Wir sind jetzt auf der Zielgeraden des Ausbildungsjahres 2014/2015. Auch im September werden wir nicht nachlassen in unseren Bemühungen, für Ausbildung zu werben. Unser Appell geht an alle Unternehmen, noch freie oder wieder frei gewordene Ausbildungsplätze der Agentur für Arbeit zu melden, damit diese kurzfristig besetzt werden können. Unser Dank geht an die lippischen Ausbildungsunternehmen, die in ihrer Ausbildungsbereitschaft nicht nachgelassen haben“, kommentiert Martens die erfreulichen August-Zahlen.

(Redaktion)


 


 

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: