Weitere Artikel
de Man Industrie-Automation GmbH

25 Roboter bis Jahresende: de Man und Kawasaki Robotics schließen Rahmenvertrag

Alle Zeichen auf Wachstum: Die de Man Industrie-Automation GmbH, Automatisierungsspezialist aus Borgholzhausen, hat mit Kawasaki Robotics einen Rahmenvertrag über die Lieferung von 25 Robotern im Jahr 2012 abgeschlossen.

 Zur Vertragsunterzeichnung kam der Europa-Geschäftsführer des bekannten Roboterherstellers, Masanori Iwase, persönlich ins ostwestfälische Borgholzhausen. Eingesetzt werden sollen die Roboter der Typen RD80, YF003 und RS30N zum großen Teil für einen Großauftrag, den der Generalunternehmer kurz zuvor unter Dach und Fach gebracht hatte. Die restlichen Roboter verteilen sich auf mehrere andere Projekte, unter anderem aus dem Bereich Palettierung und Konfektionierung. Die erste Lieferung erfolgt Anfang August.

Der Abschluss ist ein deutliches Zeichen für die äußerst positive Auftragslage und das Wachstum des Generalunternehmers. Sebastian de Man: „Der Kontrakt ist für unser Unternehmen zukunftsweisend und eine wichtige Positionierung in unserem Expansionsbestreben.“ Zudem bestätige der Rahmenvertrag die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit von de Man und Kawasaki, die sich unter anderem auch in den gemeinsamen Messeauftritten auf der Hannover Messe 2011 und 2012 sowie auf der FachPack im kommenden September widerspiegelt.

(Redaktion)


 


 

Roboter
Rahmenvertrag
Lieferung
Wachstum
Borgholzhausen
Kawasaki Robotics
Konfektionierung
Industrie-Automation GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Roboter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: