Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaft

Kein neues Rekordergebnis in der Import-Export-Bilanz

Erstmals seit dem Jahr 2003 ging der Ausfuhrüberschuss leicht zurück. Dennoch war der Überschuss immernoch knapp dreimal so hoch, wie vor acht Jahren. Nach dem damaligen Ergebnis von 59,1 Milliarden Euro Überschuss im Jahr 2000 stiegen die Gewinne fast durchweg rasant an.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Zahlen mitteilt, wurden im Jahr 2008 Waren im Wert von 994,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 818,6 Milliarden Euro nach Deutschland importiert. Der Ausfuhrüberschuss betrug damit im Jahr 2008 176,2 Milliarden Euro und konnte das Rekordniveau von 2007 nicht wieder erreichen. Damals hatte der Ausfuhrüberschuss noch bei 195,3 Milliarden Euro gelegen. Dies war der bisher höchste Ausfuhrüberschuss seit Beginn der Erhebung der Außenhandelsstatistik für die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1950.

Hohes Niveau gehalten

Damit war erstmals seit dem Jahr 2003 wieder ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr eingetreten. Dennoch haben sich die Zahlen auf einem hohen Niveau stabilisiert, noch vor acht Jahren hatte der Überschuss „nur“ 59,1 Milliarden Euro betragen. Danach folgte ein rasanter Anstieg der Zahlen, unterbrochen nur im Jahr 2003, in dem der Überschuss mit 129,9 Milliarden Euro um knapp 3 Milliarden unter dem Niveau des Vorjahres gelegen hatte.

(Redaktion)


 


 

Deutschland
Import
Export
Statistisches Bundesamt
Ausfuhrüberschuss
Rekordergebnis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: