Weitere Artikel
be better PROJECT von Kerstin Linnartz

Der Care-Bear von Maharani Jewels

Es begann mit der Begegnung zweier Frauen und ihrer Liebe zu Asien: Moderatorin Kerstin Linnartz und Schmuckdesignerin Christina von Oeynhausen stellten schon bei ihrem ersten Treffen fest, dass sie beide eine spezielle Verbindung haben:

Kerstin Linnartz verbringt seit Jahren ihre Winter in Indien, wo sie mit ihrem Yogalehrer arbeitet und selber Yogakurse anbietet- ihr Zweitleben sozusagen. Und Christina von Oeynhausen lässt seit Jahren ihre Kreationen im indischen Rajastan fertigen, dem Mekka der Edelsteine und Silberverarbeitung. Durch diese Gemeinsamkeit sollte schnell eine Freundschaft entstehen, die sich als fruchtbar entpuppte. Denn beide Frauen sind nicht nur erfolgreich auf ihren jeweiligen Gebieten- die zwei Energiebündel möchten neben ihren Berufen auch anderen helfen.

Und so wurde die Idee zu einem gemeinsamen Projekt geboren, als Kerstin im Sommer 2010 die Patenschaft für die School for Life in Thailand übernahm. Das Projekt bietet aktuell 134 Waisenkindern in Chiang Mai, Nordthailand, ein Zuhause und ist dringend auf Patenschaften und vor allem finanzielle Unterstützung angewiesen. Nachdem Kerstin im Dezember 2010 einen Monat mit den Kids der Schule verbrachte, kam sie voller Inspiration zurück und legte ihrer Freundin Christina Zeichnungen auf den Tisch, die sie in einem Workshop mit den Kindern gefertigt hatte. Hatten die beiden zuvor nur mit Ideen gespielt, wurde es nun konkret: Designerin von Oeynhausen entwickelte aus den Malereien der Kinder die Vorlage zum ersten Charity Schmuckstück aus dem Hause Maharani Jewels: dem Care Bear (zu deutsch: „Der Bär, der sich kümmert“).

Der Erlös jedes schmucken Bärchens kommt der School for Life zugute und finanziert sowohl Ernährung und Unterbringung, als auch die Ausbildung eines Kindes für einen ganzen Monat! Übrigens steht der Teddy symbolisch für die Liebe zu den Kindern und zugleich die Heimat von Kerstin Linnartz und Christina von Oeynhausen: sie teilen auch ihre Wahlheimat Berlin. Die kleinen Anhänger, die den Bären aus massivem Silber zieren, sind ebenfalls symbolisch: das OM Zeichen steht für die spirituelle Kraft, die alle Menschen verbindet und immer wieder anspornt, mehr zu tun! Verziert ist das OM mit einem kleinen Granat, dem man die Kraft der Krisenbewältigung und Zuversicht zuschreibt. Und dann ist da der kleine Elefant, der zugleich Logo von Maharani Jewels und Landessymbol Thailands ist, wohin das Geld fließt, welches der kleine Bär hoffentlich in großer Menge bringen wird. Die Designerin hat bewusst ein Motiv gewählt, das sowohl Erwachsene als auch Kinder anspricht. So kann der Bär, zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk, Mutter und Kind Freude bereiten und zugleich Kindern, die weniger privilegiert sind, zu einem warmen Zuhause verhelfen.

Sie können einen der ca. 4,5 cm großen Bären aus 925er Sterling Silber mit Augen aus kleinen Rauchquarzen zum Preis von 229,-€ bestellen: per eMail an [email protected] oder direkt bei Maharani Jewels unter 0151-270 270 34. Die Bären wurden in limitierter Stückzahl gefertigt. maharani-jewels.de

Weitere Infos zur School for Life, z.B. wie sie auch Pate für eines der Kinder werden können, lesen Sie bitte unter www.school-for-life.org Infos zu weiteren be better PROJECTS von Kerstin Linnartz finden Sie unter www.be-better.eu

(Redaktion)


 


 

Christina von Oeynhausen
Kerstin Linnartz
Maharani Jewels
Bärchens
Oeynhausen
School
Bär
Life

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christina von Oeynhausen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: