Weitere Artikel
Interview

9 Fragen an... Klaus Mueller-Zahlmann, Bürgermeister Stadt Bad Oeynhausen

OWL.Business-on.de befragte führende Vertreter aus Wirtschaft und Politik der Region Ostwestfalen-Lippe zu den Perspektiven der regionalen Wirtschaftssituation in 2009. Klaus Mueller-Zahlmann, Bürgermeister Stadt Bad Oeynhausen, wird sich dafür einsetzen, dass sich Bad Oeynhausen so wenig wie möglich von Negativprognosen und Pessimismus beeinflussen lässt und sieht die Entwicklung der Unternehmen am Ort positiv.

business-on.de: Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Entwicklung in Bad Oeynhausen in 2008?

Klaus Mueller-Zahlmann: Die wirtschaftliche Entwicklung war sehr erfreulich und hat den Arbeitsmarkt auch in Bad Oeynhausen positiv beeinflusst. Darüber hinaus sind die Gewerbesteuereinnahmen deutlich gestiegen.

business-on.de: Wie wird sich der Arbeitsmarkt in der Region entwickeln?

Klaus Mueller-Zahlmann: Da es immer noch eine Vielzahl von Unternehmen am Ort gibt, deren Entwicklung durchaus positiv zu sehen ist, hoffe ich, dass ein möglicher gesamtwirtschaftlicher Negativtrend und dessen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt schnell gestoppt werden kann.

business-on.de: Welche Faktoren zeichnen den Standort Bad Oeynhausen und OWL besonders aus?

Klaus Mueller-Zahlmann: Kleine und mittlere Unternehmen mit hohem Spezialisierungsgrad bis hin zu Weltmarktführern sind maßgebliche Faktoren, die den Standort prägen. Bad Oeynhausen hat sich u.a. mit seinem Herz- und Diabeteszentrum und vielen Fachkliniken als Gesundheitsstandort über die Grenzen von OWL hinaus profiliert.

business-on.de: Wie schätzen Sie die Perspektiven für 2009 ein? Wie wirkt sich die Finanzkrise aus?

Klaus Mueller-Zahlmann: Es ist zu hoffen, dass die wirtschaftspolitische Talsohle so schnell wie möglich durchschritten werden kann, damit der Konjunkturmotor nicht zum Stehen kommt und neue Investitionen ermöglicht werden.

business-on.de: Welche Chancen und Risiken wird das Jahr für Bad Oeynhausen/OWL bringen?

Klaus Mueller-Zahlmann: Durch Investitionen in die Standortrahmenbedingungen soll der Bestand gesichert werden. Nicht vermeidbare Einbrüche in der ein oder anderen Branche sollten durch Verbesserungen in anderen Wirtschaftszweigen kompensiert werden.

business-on.de: Wie sieht es mit der Steuer - und Abgabenlast in Bad Oeynhausen aus? Wie stellen Sie sicher, dass der Standort für Unternehmer attraktiv bleibt?

Klaus Mueller-Zahlmann: Es ist beabsichtigt, die Steuer- und Abgabenlast auch im Jahre 2009 konstant zu halten. Der Bau des Lückenschlusses der A 30 Nordumgehung macht den Wirtschaftstandort Bad Oeynhausen für Unternehmen noch attraktiver. Durch die Ausweisung weiterer verfügbarer Gewerbeflächen wird das notwendige Flächenpotential für ansiedlungswillige Unternehmen geschaffen.

business-on.de: Wie sieht es generell mit der Unternehmerfreundlichkeit in der Region aus? Welche Maßnahmen, beispielsweise im Bereich Wirtschaftsförderung, sind für das kommende Jahr geplant?

Klaus Mueller-Zahlmann: Durch regelmäßige Gespräche mit den Unternehmern vor Ort und im Rahmen kommunaler und interkommunaler Netzwerke erfahren die Unternehmer vor Ort die Unterstützung, die erforderlich ist, um die Arbeits- und Produktionsbedingungen zu optimieren. Unabhängig von Einzelwünschen wird im Rahmen einer Projektgruppenarbeit die Hinweisbeschilderung in Bad Oeynhausen im Jahr 2009 auf den Prüfstand gestellt und optimiert sowie das Gewerbeflächenkataster zur Vermeidung von gewerblichen Leerständen kontinuierlich weiter entwickelt.

business-on.de: Was sind die wichtigsten Trends, die im kommenden Jahr einen maßgeblichen Einfluss auf die Region OWL haben werden?

Klaus Mueller-Zahlmann: Die gesamtwirtschaftliche Veränderung und deren Entwicklung wird entscheidend sein für alle Arten von Entwicklung in der Region. Hier muss soweit wie möglich und nötig gegengesteuert werden.

business-on.de: Haben Sie einen guten Vorsatz für das neue Jahr? Klaus

Mueller-Zahlmann: Ich werde alles in meinen Kräften stehende dafür einsetzen, dass wir uns in Bad Oeynhausen so wenig wie möglich von Negativprognosen und Pessimismus beeinflussen lassen.

(Redaktion)


 


 

Klaus Mueller-Zahlmann
Bad Oeynhausen
Bürgermeister
9 Fragen an

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klaus Mueller-Zahlmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: