Weitere Artikel
  • 21.06.2010, 14:46 Uhr
  • |
  • Bielefeld/Düsseldorf
  • |
  • 0 Kommentare
Koalition NRW

Rot-Grün will in NRW eine «Koalition der Einladung»

SPD und Grüne in Nordrhein-Westfalen wollen zukünftig eine «Koalition der Einladung» bilden.

Im Parlament gebe es mehr Schnittmengen, als es die Fraktionsdisziplin erkennen lasse, sagte der Generalsekretär der NRW-SPD, Michael Groschek, am Montag im Deutschlandfunk. «Ich bin sicher, bei den wichtigen inhaltlichen Abstimmungen wird es mindestens einen Abgeordneten geben, der sagt, das ist ein guter, ein kluger Lösungsansatz, dem stimme ich zu.» Auch bei CDU und FDP sehe er etwa in der Frage nach der Abschaffung von Studiengebühren kein «geschlossenes Bollwerk». SPD und Grüne kommen im Landtag auf 90 Stimmen, für die Mehrheit fehlt der künftigenMinderheitsregierung eine Stimme.

Den Rückzug von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers(CDU)bezeichnete Groschek für die CDU als «eine Chance, eine starke Opposition zu werden».

(ddp/Redaktion)


 


 

Michael Groschek
SPD
NRW
CDU
Nordrhein-Westfalen
Koalition NRW
Wahl NRW.

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Michael Groschek" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: