Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
  • 11.01.2012, 10:02 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / Hamburg
  • |
  • 0 Kommentare
Polizeistatistik

Köln ist Deutschlands Stalker-Metropole

Köln ist offenbar die Hauptstadt der Stalker in Deutschland. Das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" hat bei der Auswertung von Daten der Polizei festgestellt, dass die Gefahr, von einem Stalker belästigt zu werden, in der Dom-Stadt am größten ist. Leverkusen ist auf Rang zwei und Düsseldorf kommt im Ranking erst auf Platz 32.

In Köln gab es im vergangenen Jahr pro 100.000 Einwohner knapp 143 Anzeigen wegen Nachstellung. Damit liegt Köln deutlich und mit Abstand an der Spitze aller deutschen Großstädte. Düsseldorf ist mit 37 Anzeigen auf Platz 32 und Nürnberg mit gerade mal 16 Anzeigen das Stalker-Schlusslicht in Deutschland. Für den Stalking-Experten Professor Hans-Georg Voß ist das Ergebnis der Analyse wenig überraschend. "Die Anzahl der Stalking-Fälle ist strukturabhängig", erklärt der Leiter der Arbeitsgruppe Stalking an der Technischen Universität Hamburg.

In Nürnberg zum Beispiel herrscht Kleinstadtflair: Das Gefühl, dass jeder jeden kennt, sorgt im Vergleich zu Köln allgemein für eine niedrige Kriminalitätsrate." Der Fachmann betont aber, dass auch "Faktoren wie Einkommen und Scheidungsrate" Einfluss auf die Häufigkeit von Stalking-Fällen haben. "Wo weniger geschieden wird, gibt es zumeist auch weniger Stalking." Denn das Motiv der Stalker sei fast immer enttäuschte Liebe. "Der Täter will die andere Person entweder zurückgewinnen oder sich an ihr rächen", sagt Voß.

Das komplette Ranking ist unter http://www.presseportal.de verfügbar.

(Redaktion)


 


 

Stalker
Köln
Stalking
Anzeigen
Nürnberg
Großstädte
Stalking-Fälle
Leverkusen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stalker" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: