Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Präsidentschaftswahl

Bundestagspräsident Lammert nennt Gauck-Nominierung "beachtlich"

Wie die Rheinische Post berichtet, zeige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) Sympathien für den von Rot-Grün nominierten Präsidentschaftskandidaten Joachim Gauck.

"Das ist ein beachtlicher Vorschlag", sagte Lammert. "Es spricht sehr für die Vitalität unseres politischen Systems, dass wir unter Aufrechterhaltung des für die Demokratie konstitutiven Konkurrenzprinzips in der Lage sind, für solche Ämter Persönlichkeiten zu gewinnen, die unabhängig vom Wahlausgang dafür wichtige Voraussetzungen mitbringen", sagte Lammert. Den Rücktritt von Horst Köhler löse keine Staatskrise aus, so Lammert. Aber: "Der plötzliche, für alle überraschende Rücktritt eines amtierenden Staatsoberhauptes ist in jeder denkbaren Situation ein schwieriges Ereignis." Lammert forderte mehr Respekt für das öffentliche Amt.

(Redaktion)


 


 

Lammert
Horst Köhler
Präsidentschaftswahl
CDU
SPD

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lammert" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: